Saison abgebrochen – 2. Mannschaft steigt auf!

Nachdem durch die derzeit grassierende Pandemie im vergangenen Monat auch der Tischtennisverband dazu gezwungen wurde die Saison vorerst zu unterbrechen, herrscht nun seit gestern die Gewissheit, dass die Saison 2019/2020 vorzeitig beendet wird und die Tabellenstände Mitte März eingefroren werden.

Auch wenn es schon lange danach aussah, bedeutet dies für unsere zweite Mannschaft nun endgültig den Aufstieg in die Bezirksklasse!

Direkt ab Beginn der Saison gab sich das Team keine Blöße und schloss die Vorrunde mit nur zwei Verlustpunkten sowie ohne Niederlage als Spitzenreiter ab. Auch in der Rückrunde agierten alle Beteiligten, bis auf den Ausrutscher in Nippes, sehr souverän und so hätte es wohl auch bei regulärer Beendigung der Saison keinen Zweifel daran gegeben, dass die Mannschaft den Weg auf Bezirksebene angetreten hätte. Daher Glückwunsch an alle Beteiligten zu dem Erreichten, die kommende Saison wird aller Voraussicht nach eine schwere werden.

Die Mannschaft in der Einzelkritik:

Bro: Führt mit 26-2 die Spieler-Rangliste der Liga an, da kann man nicht meckern 😉

Volker: Stieß in der Rückrunde zum Team um den Aufstieg nicht mehr zu gefährden. Danke für Deinen Einsatz, gerade an Doppelspieltagen und die wichtigen Punkte, die Du in den Spielen in denen Du mitwirken konntest beigetragen hast.

Freddy: Wie so oft der Dauerbrenner der Mannschaft. Hat in der Vorrunde im vorderen Paar mit einer positiven Bilanz zuverlässig gepunktet und die gesamte Saison kein Spiel verpasst. Vorbildlich!

Nils: Mit 12-3 eine ganz hervorragende Bilanz gespielt. Sowohl in der Mitte als auch im unteren Paar schon jetzt eine Bank. Das darf in der kommenden Saison gerne bestätigt werden, sehr stark!

Marius: Unser Kapitän beendete die Saison mit einer positiven 9-5 Bilanz. Obwohl er, aufgrund beruflicher Verpflichtungen, das Training unregelmäßiger als bisher besuchen konnte, kann sich die Bilanz definitiv sehen lassen.

Metze: Wie eigentlich schon seit Jahren punktet Metze immer zuverlässig, scheinbar unabhängig von Liga oder Paarkreuz. Ich bin zuversichtlich, dass sich das auch in der kommenden Saison nicht ändern wird.

Nico: Mit einer sensationellen 10-0 Bilanz der Einzige, der in unserer Mannschaft ungeschlagen blieb. Da jeder nachvollziehen kann wie schwer es ist das zu schaffen, kann man vor der Leistung nur den Hut ziehen. Nächste Saison gerne weiter so 😀

Daniel: Nach einer Hinrunde, die nicht wirklich nach seinen und unseren Vorstellungen verlaufen ist hat sich in der Rückrunde gezeigt, was möglich ist. Nach einem 3-9 Start wurde kein Spiel mehr verloren und mit 10-9 eine positive Bilanz gespielt. Außderdem bildet er zusammen mit Nico auch das Top-Duo des unteren Paarkreuzes zum Ende der Saison.

Tobi: Wie vor der Saison erwartet hatte Tobi eine ganze Reihe von Einsätzen, welche er, teils sehr kurzfristig, wahrnahm um der Mannschaft zu helfen. Neben einer vernünftigen Einzelbilanz, die noch Luft nach oben lässt wie immer ein verlässliches Doppel mit Marius. Vielen Dank dafür!

Die Doppelbilanz ist mit 29:19 ausbaufähig. Zwar gab es kein klares „Doppel 1“, was oftmals den Unterschied machen könnte, aber es fiel auch keine Konstellation ab…und wir haben so einige angetestet. Da schlummert vielleicht das größte Potenzial der Mannschaft.

Alles in allem war es aus meiner Sicht eine sehr gelungene Saison mit einer tollen Stimmung in der Truppe – daran wird sich mit Sicherheit auch in der nächsten Saison nichts ändern und wir freuen uns, wenn die Halle wieder öffnet.

Zwar ist derzeit noch ungewiss, wann wir uns wieder in der Halle oder dem allseits beliebten Bierchen nach dem Training werden treffen können, jedoch geht derzeit natürlich die Gesundheit aller vor, daher im Namen der Mannschaft: BLEIBT GESUND UND BIS BALD!

Kommentare sind geschlossen.