Aktuelle Informationen für Mitglieder

Vorab hoffen wir, dass es Euch allen gut geht und ihr wohlauf seid! Hier haben wir die aktuellen Stände einmal für Euch zusammengefasst, Stand 05.08.20:

Training:

Das Jugend-und Herrentraining sind wieder angelaufen und erfahren auch wieder mehr Zulauf. 

Theoretisch sind bis zu 30 Personen in der Halle erlaubt, aber wir bleiben derzeit noch bei den geringeren Teilnehmerzahlen von 8 Trainingsteilnehmern pro Hallenhälfte.

Ob es nach den Sommerferien zu Änderungen im Ablauf oder der zulässigen Gesamtzahl beim Herrentraining kommt, hängt sicher auch von den Entscheidungen der Landesregierung, des WTTV und des DTTB ab, inwiefern die neue Saison pünktlich und mit welchen Einschränkungen diese starten kann. Erfahrungsgemäß ist das Trainingsaufkommen kurz vor der Saison am größten.

 

Meisterschaftsbetrieb und Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen:

In der letzten Mitteilung des Westdeutschen Tischtennis Verbandes heißt es:

Am 11. August 2020 wird die nächste Fassung der für Nordrhein-Westfalen (NRW) gültigen Coronaschutzverordnung veröffentlicht, von deren Inhalt wir uns insbesondere hilfreiche Hinweise zum geplanten Saisonstart (in der 35. KW des Jahres) erhoffen.“

Somit hoffen wir nach dem 11.August zeitnah Bescheid geben zu können, ob und wie die neue Saison stattfinden kann. Es sind sicher verschiedene Szenarien möglich, wie z.B.die ganze Saison spielen, nur die halbe Saison spielen oder ein neues, kürzeres Spielsystem – aber das sind nur aufgeschnappte Ideen.

Die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen wird wohl nicht wie gewohnt stattfinden können – die Titel sollten aber noch ausgespielt werden, selbst wenn es in einer der nächsten Vereinsmeisterschaften passieren wird.

 

Mitgliedsbeiträge:

Am 5. April 2020 haben wir auf unserer Homepage in Aussicht gestellt, dass wir für das 2. Halbjahr 2020 weniger Beiträge aufgrund der aktuellen Situation einziehen werden. Diese Aussage müssen wir leider korrigieren. Wir werden Mitte August 2020 die Beiträge für das 2. Halbjahr 2020 in voller Höhe einziehen. Nach Rücksprache mit dem Präsidium unseres Hauptvereins wurde uns – wie auch den anderen Abteilungen des PSC – unmissverständlich mitgeteilt, dass eine Minderung der Beiträge nicht durch die Satzung des PSC gedeckt ist. Die Beiträge dienen vielmehr dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken – und diese fallen nunmal das ganze Jahr über an. Die Satzung des PSC besagt allerdings auch – und hier kommt dann die positive Botschaft in Sachen Mitgliedsbeiträge – dass die Höhe des zu entrichtenden Beitrags für den Erwachsenenbereich in einer Mitgliederversammlung der jeweiligen Abteilung beschlossen wird. Die Maßnahmen im Jugendbereich werden vom Jugendvorstand ausgearbeitet und sind der Jugendversammlung vorzulegen.
Wir prüfen derzeit, wann, wo und in welcher Form eine entsprechende Mitgliederversammlung stattfinden kann. Wir hoffen, dass wir die Versammlung noch vor den Herbstferien abhalten können. Wir werden bereits vor der Mitgliederversammlung im Vorstand beraten, ob wir das Thema „Mitgliedsbeitrag“ als Tagesordnungspunkt aufnehmen und einen Vorschlag ausarbeiten.

 

Wir wünschen Euch schöne Sommertage, erholt Euch wenn Ihr Urlaub habt und bleibt alle gesund! Auch wenn man derzeit nur wenige Mitglieder sieht und hört, wird es hoffentlich wieder zu mehr Austausch und Vereinsleben kommen können, wenn hoffentlich ein Impfstoff erfolgreich freigegeben wird. 

Kommentare sind geschlossen.