1. Herren überzeugt gegen Dellbrück

Nach dreiwöchiger Pause stand am Samstag auch für die erste Mannschaft der zweite Spieltag an, welchen wir mit Markus, Jeff, Jann (der kurzfristig nach seinem Urlaub und entgegen der eigentlichen Planung doch zur Verfügung stand, vielen Dank für Deinen Einsatz!), Manu, Bro und Niklas angingen.

Dellbrück schickte eine starke Aufstellung ins Rennen, sodass wir uns auf einen langen Abend einstellten.

Die Doppel hätten dann besser nicht starten können: Markus und Jeff gewannen 3-1, Jann und Niklas mit einem starken Doppel und einem 3-1 Sieg gegen das Spitzendoppel von Dellbrück, Doppel 3 konnten Manu und Bro nach gutem Spiel ungefährdet für sich entscheiden.

Markus konnte in seinem ersten Einzel gegen Friedrich gleich nachlegen und gewann 3-0, Jeff startete verhalten und lag schon 0-2 gegen Peters zurück, konnte das Spiel nach einer Leistungssteigerung aber noch gewinnen, auch wenn Peters, da gesundheitlich merklich angeschlagen, hinten heraus sicher ein paar Körner fehlten. Jann in der Mitte bei seinem 3-0 gegen Grieff dann sehr souverän, Manu unterlag dem guten Jugendspieler Tanev 0-3. Unten konnte Bro, nach Schwierigkeiten im ersten Satz, das Abwehrspiel von Wagner knacken und gewann 3-1, Niklas musste sich in engen Sätzen knapp mit 1-3 gegen Mausbach geschlagen geben.

Das Highlight des Abends dann sicherlich das Spiel von Markus gegen Peters: Peters spielte, wissentlich, dass er voraussichtlich nicht 5 Sätze lang Gas geben kann, von Anfang an alles oder nichts, wodurch spektakuläre Ballwechsel zustande kamen. Das Spiel ging dann aber trotzdem über 5 Sätze und Markus war knapp unterlagen. Jeff parallel mit einem weiteren, guten Auftritt gegen Friedrich den er 3-1 schlagen konnte. Jann machte dann in der Mitte gegen einen zum Ende hin entnervten Tanev den Sack zum 9-3 Sieg zu.

Wir freuen uns über die zwei Punkte und eine super Leistung der Mannschaft, die den Sieg, welcher in dieser Höhe nicht zu erwarten war, einfahren konnte.

Der Abend klang dann gemeinsam mit netten Gästen bei dem ein oder anderen Bier sowie Pita von Gianni aus, wobei wir parallel noch den starken Auftritt und 9-7 Sieg der dritten Mannschaft bestaunen konnten. Insgesamt ein sehr runder Abend!

Am kommenden Wochenende erwartet uns ein Doppelspieltag: Samstag geht es zu Spinfactory, wo es, sofern diese komplett sind, schwer werden könnte etwas zu holen, da diese auf dem Papier für mich Topfavorit auf den Aufstieg sind. Auch dort wollen wir aber trotzdem etwas mitnehmen und versuchen so gut wie möglich gegenzuhalten um die Tabellenspitze zu verteidigen.

Direkt Sonntag machen wir uns dann auf den Weg nach Dormagen, wo das nächste schwere Auswärtsspiel auf dem Programm steht.

Kommentare sind geschlossen