1. Herren mit kuriosem Saisonstart

Die Sommerpause ist vorbei und ebenso ist der erste Spieltag Geschichte. Voller Elan und gut vorbereitet (die erste Mannschaft war in den vergangenen Wochen wohl öfter als in der gesamten letzten Saison beim Training) empfingen wir den Verbandsligaabsteiger aus Heiligenhaus. Jeff war krankheitsbedingt schwer angeschlagen, daher vertrat Volker ihn kurzfristig im Doppel – vielen Dank für Deinen Einsatz! Wir liefen mit Markus, Jeff, Jann (der sein Debüt für den PSC feierte), Manu, Frank, Volker und Bro auf. Bei Heiligenhaus vertrat Tenten die nominelle Nummer 6.

In den Doppel legten wir dann gleich einen kapitalen Fehlstart hin und verloren alle drei. Ein gutes Spiel machten hierbei Jann und Volker, die gegen das Spitzendoppel um die starke Nr. 1 der Heiligenhauser gleichwertig waren, aber doch knapp verloren. Doppel 1 und 3 gaben wir jeweils unnötig und ärgerlich mit 10-12 im Entscheidungssatz ab.

Im Einzel hielt Markus Königstein in Schach und bezwang ihn in 3 Sätzen, Jeff musste seine Spiele leider schenken. Als das erste Spiel in der Mitte aufgerufen wurde dann der Schock: Heiligenhaus hatte Nr. 3 und 4 verwechselt, sodass das Spiel letztendlich mit 9-0 für uns in die Wertung eingehen sollte. Das Spiel wurde aber natürlich gespielt und so ergaben sich folgende Ergebnisse:

Im oberen Paar machte Markus Wlizlo das Leben sehr schwer und hatte sogar Matchbälle, musste sich am Ende aber doch mit der Niederlage begnügen.

Jann mit einem exzellenten Debüt und einer makellosen Bilanz im Einzel. Er konnte sowohl Bongard als auch Zellmann schlagen. Bei Manu lief es gegen die beiden gleichen Gegner in der Mitte nicht so gut – er musste beide Einzel abgeben. Auf das hintere Paar war aber Verlass: Sowohl Frank als auch Bro können beide Einzel (gegen Anhalt und Tenten) gewinnen, sodass es ins Schlussdoppel ging, welches wir aber leider auch verloren, sodass wir ursprünglich mit 7-9 unterlegen waren.

Dafür, dass Jeff im Einzel leider nicht mitwirken konnte, war es insgesamt schon eine gute Vorstellung, an die wir bei unserem nächsten Spiel gegen Dellbrück anknüpfen wollen. Wie man sieht, können wir auch gegen hoch gehandelte Mannschaften in der Liga mithalten, was es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt.

Vielen Dank für die Unterstützung vor Ort, u.a. war unser zweiter Neuzugang Michael mit seinem Junior gekommen um uns die Daumen zu drücken, genauso wie Ines, Detlef, Dieter, Daniel und Dennis (ich hoffe niemanden vergessen zu haben :D). Das nächste Spiel wird am 23.09. wieder in Pulheim stattfinden.

Kommentare sind geschlossen