Abteilungsnews (145)

Montag, 28 Dezember 2015 15:46

Neue Spielpläne, Tabellen und mehr...

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
In den nächsten Tagen wird es eine neue Webseiten Software zur Übermittelung der Click-TT Daten geben.
Diese ist bereits fertig eingerichtet. Es fehlen lediglich noch ein paar Verschönerungen, welche bald noch kommen.
Die Software wird aktuelle Spielpläne, Ergebnisse und die Tabellen direkt nach eintragung in Click-TT anzeigen.
Hier eine kurze Anleitung:

 

 

Wenn Ihr dann auf die gewünschte Mannschaft geklickt habt kommt diese Seite.
Dort seht ihr dann als erstes die Mannschaftsaufstellung.
Übrigens: Übersicht ist auch die Mannschaftsaufstellung!

 

 

 

Wenn ihr auf "Spielplan" klick kommt ihr in folgendes Fenster:

  *1) Dort könnt ihr den Spielplan direkt drucken oder für z.B. Google Kalender exportieren.

 

 

 

Auf der Startseite und den Mannschaftsseiten findet ihr auch noch einen großen grünen Button mit der Aufschrift "Spielplan".
Dort könnt ihr alle Spiele sehen, die innerhalb der nächsten 14 Tage sind.
Von allen Ligen!
 
 
 
 
 
Wenn ihr dort drauf klickt kommt ihr auf folgende Seite:
 
Dort findet ihr wie schon erwähnt alle Spiele aus allen Ligen, die in den nächsten 14 Tage stattfinden.
 
Bald folgen auch noch funktionen wie z.B. eine Vereinstabelle oder ein Spielplan für die Gesamte Saison.
 
 
 
Das war nun eine kleine Einführung in die neue psc-tt.de
Webseite.
Ich hoffe sie gefällt euch.
 
 
Und noch vielen Dank an unser Ex-Mitglied Malte Schirwon für die tatkräftige Unterstützung.
Vielen Dank dafür Malte! :)
 
Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünscht
Matthias Frömmichen

 

 

 

Sonntag, 27 Dezember 2015 08:52

Jugendspielplan steht..

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Unser Kreisjugendwart Klemens Brosch war sehr fleißig und hat schon mal die Gruppen eingeteilt und uns Vereinen die Spielpläne vorab zukommen lassen.

Hier sein Ergebnis: Gruppeneinteilung und Schlüssel

Matthias Frömmichen und ich haben daraus unseren Spielplan gemacht:

Jugendspielplan Rückserie 2015/2016

Aktuelle Ergebnisse unserer Mannschaften kann man auf folgender Seite nachlesen:

Ergebnisseiten

Du wolltest immer schon mal wissen, wie stark Du geworden bist? Bei uns gibt es eine Seite, die heißt mytischtennis.de. Hier werden alle Spieler entsprechend ihrer Ergebnisse in einer Rangliste aufgeführt. Wenn man sich hier registriert, kann man quartalsweise eine Punkterangliste aktualisiert bekommen. Gegen eine Jahresgebühr von 5,- Euro, die man dort auf der Seite bezahlt, erhält man auch sehr aktuell ein bis zwei Tage nach einem Meisterschaftsspiel seine neuen Daten auf dieser Seite. Hier kann man dann auch sehen, ob man gut oder weniger gut gespielt hat, ob der Gegner starkt oder nicht so stark war:

mytischtennis.de

Aktuell bastel ich an den Einzelspielplänen, die in den nächsten Tagen an alle verschickt werden. Die Mannschaftsbesprechungen finden alle am 06.01.16 in der Malzmühle in Pulheim statt.

 

 

 

Freitag, 25 Dezember 2015 17:50

2015 - ein Jahr geht zu Ende

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wir gehen schon wieder in Richtung neues Jahr 2016 - Zeit, ein paar Worte zu diesem Jahr 2015 zu verlieren. Ein Jahr, das für die Abteilung wieder akzeptabel gelaufen ist und in dem wir ein paar Highlights erleben konnten.

 

02.02.2015:

Bereits bekannt war uns das Final-Four des Kreispokals in Kerpen aus den Vorjahren (u.a. auch schon die 1.Herren im Bezirkspokal dort). Und auch in diesem Jahr konnten wir uns qualifizieren. Die Mannschaft um Freddy, Volker und Christoph schlug den Favoriten Sürth im Halbfinale nach 0:2 Rückstand noch mit 4:2. Wenig später konnte die Mannschaft, unter den Augen der mitgereisten Mitglieder, den Kreispokaltitel gegen Vogelsang II eintüten. Pulheim Kreispokalsieger - das Jahr fängt doch ganz gut an!

 

26.02.2015:

Die 1. Herren stand in der Saison 14/15 besser da, als man es erwarten konnte und daher gab es auch die Möglichkeit ohne große Personalverluste den Aufstieg der 2.Herren in die Bezirksklasse anzugehen. Doch am 26.02. dann ein kleiner Rückschlag im Aufstiegsrennen gegen den direkten Konkurrenten TTC Köln. Wir verloren mit 6:9 und damit war klar, dass der direkte Aufstiegsplatz nicht mehr erreichbar war. Dennoch hatte man wohlmöglich alles in eigener Hand im Kampf um den Relegationsplatz 3, da 4. und 5.Platz noch untereinander ran mussten.

 

04.03.2015:

Die Jahresversammlung der Abteilung fand in der Pulheimer Malzmühle statt. Der Abteilungsvorstand um Detlef stellte sich zur Wiederwahl, nur der Posten des Kassierers und des Kassenprüfers wurde neu besetzt. Dagmar Müller trat nach mehreren Jahren zuverlässiger Arbeit als Kassiererin zurück. Ihr Job übernahm Hendrik Prüß, für den Christoph Bro in das Amt des Kassenprüfers schlüpfte, zusammen mit Volker Schmidt. Nach dem das Jahr zusammengefasst und die Wahlen beendet waren, wurde wie immer noch zusammengesessen und der Abend abgerundet.

 

06.03.2015:

Während alle Mannschaften etwa auf Kurs waren, die ein odere andere Mannschaft etwas besser als gedacht, schlug die 5.Herren an diesem Freitag in der 2.Kreisklasse zu. Mit ähnlicher Mannschaft in der Saison 13/14 um den Klassenerhalt gefightet, in der Saison 14/15 bis zu diesem Tage immer wieder positive Überraschungen, keine Niederlage und Platz 1. Dann das Topspiel gegen Lövenich und die Erkenntnis nach dem wahnsinnig engen Spiel: Die 5.Herren hat mit Leistung aufmerksam gemacht und mit Unterstützung den Aufstieg perfekt gemacht. Leider mussten wir später auf den Aufstieg verzichten, da das Personal zu fehlen schien. Aber dennoch: Ein Lichtblick diese Junge Mannschaft, die Teile an höhere Mannschaften abgegeben hat.

 

08.03.2015:

Nach dem Sieg im Kreispokal fuhr unsere Pokalmannschaft zum Bezirkspokal der Kreisligisten: Durch Siege im Viertelfinale und Halbfinale konnte die Mannschaft am Ende einen sehr erfreulichen zweiten Platz einfahren und war somit Ersatzmannschaft für die Pokalrunde der Kreisligisten auf Landesebene. Glückwunsch an der Stelle noch einmal an Freddy, Volker, Tim und Christoph!

 

18.04.2015:

Die Saison 14/15 geht zuende. Unsere Damenmannschaft trat zum letzten Mal an, ehe diese aufgelöst wurde, unsere 1.Herren spielte trotz Patzer noch um Platz 4 und somit die Relegation um die Verbandsliga mit. Am Ende leider eine 6:9 Niederlage und somit um 1! Einzel die Chance verpasst. Aber: Wie bereits schon einmal berichtet: mit 22:22 Punkten gehört man auch nicht in die nächsthöhere Liga. Wenig später steigt die 2.Herren in die Bezirksklasse auf ! Nachdem wir zuvor endlich wieder eine Landesligamannschaft stellen konnten, nun mit der 2.Herren nachgezogen, um die Lücke nicht zu groß werden zu lassen.

Auch eine Lücke geschlossen: Herren 6! Mit dem Aufstieg in die 2.Kreisklasse können wir wieder eine große Breite bieten: Landesliga, Bezirksklasse, 2x 1.Kreisklasse, 2x 2.Kreisklasse, 2x 3.Kreisklasse und 2x Hobbyklasse!

 

14.06.2015:

Nach einigen Tagen Verwirrung um eine kurzfristige Hallensperrung fand am 14.06. dann die Jugendvereinsmeisterschaft statt. Zwar, wie nach und nach anhand der Mitgliederzahlen zu erwarten, im etwas kleineren Kreis als wir das seit 2000 gewöhnt sind, aber jede Abteilung hat mal eine Durststrecke. Ein Dank gilt an die Organisatoren für die Ausrichtung der Jugend VM.

 

20.06.2015:

Mein persönlicher Tag des Jahres 2015. Bereits im Januar und auch im März saßen mehrere Mitglieder zusammen, um vorab das Event des Jahres zu planen: 50 Jahre Tischtennis in Pulheim! Das Organisationsteam um Freddy plante vorab alles lückenlos, sodass am 20.06. dann die Feier im Jugendzentrum "Pogo" stattfinden konnte. Bereits früh Morgens nahmen wir Getränke an und bauten alles auf und um. Das Wettertief, was schon 4-5 Tage anhielt und weiterhin vorhergesagt wurde, machte uns im voraus große Sorgen, aber das Wetter meinte es an diesem Tag gut mit uns. Nachmittags fand die Jugendfeier statt, die mit Grill und verschiedenen Spielen ganz gut angenommen wurde.

Wenig später dann die Erwachsenenveranstaltung. Nach der Eröffnung des Abends und einer Ehrung durch den Bezirk Mittelrhein erlebte die Abteilung einen lockeren und ausgelassenen Abend. Viele Mitglieder, sowie Politiker, PSC Offiziele und Wegbegleiter der Abteilung nahmen sich die Zeit. So waren den Tag über etwa 200 Personen vor Ort, ein würdiger Rahmen wie ich finde.

Trotz, dass ich Freitag und dann den ganzen Samstag von 9.00 Uhr morgens bis in die Nacht unterwegs war und ein paar Kleinigkeiten im Hintergrund noch erledigt habe, war für mich nach den letzten erfolgreichen Jahren dies mal wieder ein Zeichen der Geschlossenheit und des Zusammenhaltes - so macht das einfach Spaß und da ist der Stress vergessen!

Danke an das Orgateam um Freddy und Danke an viele Mitglieder, die nicht nur Abends zum Feiern kamen, sondern auch mit aufbauten/abbauten oder bei der Jugend Mittags mit geholfen haben.

 

01.08.2015:

Wo wir schon bei Geschlossenheit sind: Am 01.08. fand das mittlerweile traditionelle Doppelturnier statt. Während in früheren Jahren nicht soviel vor der Saison los war, haben wir es geschafft mit diesem Turnier Einige früher in die Halle zu locken. Durch die Vorgaben die man gegenüber höheren Mannschaften bekommt, ist der Spaßfaktor hoch und jedes Doppel hat eine theoretische Chance. In diesem Jahr nahmen sehr gute 15 Doppel teil! Sieger sind Nöthen/Kartäusch, vor Liedmann/Schmidt,V. . Überraschungen im oberen Feld unter den Top 8: Smyk/Brückert, Dölle/Labisch, Altenbach/Prüß und Hostell/Kölbel , die allesamt nicht in den Mannschaften 1-4 spielen im Spielbetrieb.

 

22.08.2015:

Die Herren Vereinsmeisterschaften fanden, wie die Jahre zuvor auch, mit über 30 Teilnehmern statt. Erstmals seit langem wurden 3 Turnierklassen gespielt. Neuer Vereinsmeister Herren A ist Josef Schröder, Tobi Rindfleisch konnte die Herren B gewinnen und Hendrik Prüß setzte sich in der Herren-C Klasse durch. Die Doppelvereinsmeister sind Thomas Gruchmann und Stefan Schnichels!

 

29.08.2015:

Für die Meisten ging die Saison 15/16 los. Wir gingen mit 10 Erwachsenenmannschaften und 4 Jugendmannschaften an den Start. Wie immer wussten wir nicht, wo die Saison hinführen würde. Leider mussten wir auf Marco und Tim verzichten, denen man nur viel Spaß und viele Erfahrungen im Ausland wünschen kann. Hoffentlich können wir euch Beide wieder bei uns zu Training und Spiel begrüßen.

 

08.09.2015:

Erstes Zusammenrücken im PSC: Die Sporthalle am Sportzentrum wurde plötzlich gesperrt. Unglücklich dabei war, dass gerade die Saison der Handballer gestartet war und so für den aktuellen Spielplan Ersatzhallen gefunden werden mussten. Nach einer Sitzung im PSC-Heim haben wir die entstandenen Probleme eingrenzen können und es wurden Lösungen gefunden.

 

19./20.09.2015:

Die Teilnahme aus Pulheim an den Kreismeisterschaften war zwar Mau, aber trotzdem konnten wir 3 Titel einsacken: Thomas "Tenergy" Aust sackte den Herren C Titel ein, Alexander Floryszak konnte Jungen B gewinnen und im Doppel mit Robin Marx ebenfalls als Sieger heim fahren. Glückwunsch an alle!

 

28.09.2015:

Die Homepage psc-tt.de bekommt ein neues Design. Nach und nach werden Kleinigkeiten geändert, die ein neues Gesamtbild darstellen. Danke an der Stelle an Matthias Frömmichen für das Engagement!

 

04.11.2015:

Im Dr.-Hans-Köster-Saal fand die Ehrenamts- und Sportlerehrung statt. Durch den Bürgermeister geehrt: "Charly" Aribert Leu, der der Abteilung in den letzten Jahren bei vielen Veranstaltungen zur Seite stand und sich um Material und Hobbybereich kümmert!

 

November 2015:

Nicht nur in Pulheim, sondern bundesweit, wurden nach und nach Unterkünfte für Flüchtlinge gesucht. Da Bund und Länder nicht auf eine so große Zuwanderung gefasst waren, wurden viele Sporthallen gesperrt. Manch andere Vereine tragen ihre Meisterschaftsspiele bei anderen Vereinen oder in Ersatzhallen aus. Überall werden Lösungen gesucht und auch in Pulheim wird der erste Schritt mit der Errichtung einer Unterkunft an der Schwimmbadwiese umgesetzt.

 

19.12.2015:

Nachdem auch die letzte Mannschaft die Hinrunde beendet hatte, kann man mit der Hinrunde zufrieden sein. Grundsätzlich keine Katastrophen dabei, alle Mannschaften können noch an Ziele glauben. Im Fokus steht hier natürlich der Klassenerhalt der zweiten Mannschaft, der aus Vereinssicht wichtig ist, um den Abstand nicht zu groß werden zu lassen zur ersten Herren. 

 

Das waren ein paar Termine, die das Abteilungsjahr ein bisschen zusammenfassen. Natürlich gibt es noch viele weitere Geschichten und gute, wie auch schlechte Spieltage. Wir werden ab dem 01.01.2016 mit 10 Herrenmannschaften und 5 Mannschaften des Jugendbereiches an den Start gehen. 

Wir dürften uns bei um die 125 Mitgliedern befinden und hätten somit keinen Mitgliederschwund in 2015! Maßgeblich beteiligt an dieser ordentlichen Entwicklung sind Charly und Heinz, sowie der gesamte Hobbybereich, die offen gegenüber neuen interessierten Spielern sind! Der Hobbybereich ist in den letzten Jahren nochmals etwas größer geworden und das ist eine schöne Entwicklung! Natürlich sind wir nicht zufrieden mit dem Mitgliederstand im Jugendbereich - man sieht aber den generellen sinkenden Trend in vielen Sportarten und auch im Tischtennis, dass es aufgrund verschiedener alltäglicher Belastungen nicht leichter wird für Vereine und Kinder. Dennoch müssen wir weiter daran arbeiten, da ohne Nachwuchs auch der Herrenbereich früher oder später sportlich, wie auch quantitativ getroffen werden könnte.

 

Um mit dem Jahr 2015 aus Abteilungssicht abzuschließen: Wir haben wieder eine Menge geschafft und ich denke, dass wir auch 2016 sportlich, wie auch gesellschaftlich nicht nachlassen werden! Den Kurs den wir seit Jahren fahren, nach dem Abstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksklasse 2011, ist sicherlich kein schlechter. Aber alle Veranstaltungen und sportlichen Ziele können nur gemeistert werden, wenn auch 2016 Mitglieder Engagement zeigen, auch über das reine "Hobby" hinaus.  

Nachdem wir dieses Jahr bereits 50 Jahre Tischtennis in Pulheim feiern konnten, steht das Jahr 2016 ebenfalls unter einem besonderen Stern: Seit Herbst 1966 ist die Abteilung unter dem Dach des Hauptvereines. Somit dann 50 Jahre Tischtennis im PSC! 

Ebenfalls erfreulich: Wir erwarten Ende Januar Marco zurück aus China, was der Abteilung auf verschiedenen Positionen und auch gesellschaftlich gut tun wird. 

Zudem ist am 23.01.2016 die Grundschulmeisterschaft geplant. Wenn einige Mitglieder sich diesen Termin vormerken und dort helfen könnten, wären wir sehr dankbar!

 

Ich wünsche Euch noch angenehme Tage, einen guten Rutsch ins Jahr 2016, aber vor allem Gesundheit, ohne die vieles aus unserem alltäglichen Leben nicht möglich wäre.

Zuletzt Danke ich für das Vertrauen in den Vorstand durch die Mitgliederversammlung, sowie für jegliche Unterstützung das ganze Jahr über. Danke auch vor allem an Detlef, Marius, den gesamten Vorstand und an jeden, der sich für die Abteilung in 2015 eingesetzt hat! Auf jeden Einzelnen wird es auch in 2016 ankommen!

Denn auch dann heißt es ab dem 09.01.2016 auch wieder: Push forward, PSC TT!

 

Grüße,


Andi Brückert

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 18 Dezember 2015 08:23

Trainingszeiten 2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Für alle Gruppen außer dem Senioren- und Hobbybereich bleiben die Trainingszeiten, wie sie aktuell sind.

Die Halle ist am 21. und 22.12.15 noch für Herrentraining geöffnet. Ab da an findet bis zum 04.01. kein Training statt!

 

Für Heinz´und Charly´s Gruppe gilt ab dem 04.01.16: Training Montag und Donnerstag, Heimspiele Dienstags.

Montag 19.00 bis 22.00 Uhr, Donnerstag 20.00 bis 22.00 Uhr.

Sonntag, 13 Dezember 2015 23:19

Fünf Jugendmannschaften ab Januar...

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gemeinsam berieten Dennis Riesenberg, Jens Wilke, Marius Becker, Matthias Frömmichen, Tobias Fischer und Werner Stevens, die Mannschaftsaufstellungen im Jugendbereich ab Januar. "Wir werden eine Mannschaft mehr melden!" Und diese Mehrarbeit leistet Jens Wilke! Herzlichen Dank dafür. Ab Januar gehen wir mit zwei Jugendmannschaften und drei Schülermannschaften an den Start.

Wir warten noch auf das "OK" von Dennis Riesenberg, dann wird es auch eine Grundschulmeisterschaft 2016 geben. Start dafür ist am 23.01.2016. An diesem Tag ist für alle Jugendmannschaften spielfrei. Unsere Spieler haben aber nicht frei. Sie werden als Schiedsrichter etc. für die Spiele dringend gebraucht!!!

Irgendwann sind diese Studenten mit dem Studieren leider auch mal fertig. Das trifft auf Marius Becker wahrscheinlich Ende 2016 zu und Jens Wilke wird dieses Schicksal wahrscheinlich schon im September 2016 ereilen. Wir brauchen also Ersatz!!! Wir haben beschlossen, dass wir noch Möglichkeit wieder einen Sportstudenten haben wollen. Werner Stevens hat den Auftrag erhalten, sich umzusehen.

Wir haben uns noch einmal über das Thema Weihnachtsfeier unterhalten und sind zu der Feststellung gekommen, dass sich keiner dazu in der Lage sah, dieses Jahr eine Weihnachtsfeier zu organisieren. Sie fällt also leider aus...

Ich möchte mich an dieser Stelle bei alle Beteiligten in der Jugendarbeit für die Hilfe und Unterstützung bedanken. Wir haben uns in diesem Jahr extrem umorganisiert, was überwiegend auf ein positives Echo gestoßen ist und hoffen, dass wir auch in Sachen "sportliche Leistungen" bald wieder Anschluss finden.

 

Ich wünsche Allen ein besinnliches Weihnachtsfest, ein paar ruhige Feiertage und Alles Gute für 2016!!!

 

Werner Stevens

Jugendleiter, PSC- Tischtennis

Donnerstag, 10 Dezember 2015 06:40

Weitere Hallenschließung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wie es manche vielleicht schon vernommen haben, ist nun auch die Turnhalle der Realschule Pulheim durch die Stadt gesperrt. Da einige Abteilungen im Ortskern schon massive Probleme haben überhaupt noch Trainingsbetrieb aufrecht zu halten, müssen nun alle zusammenrücken.

Wir haben im Zuge dessen, wie andere Abteilungen auch, Hallenzeiten abgetreten, um den vielen anderen Abteilungen (vor allem Jugendliche sind oft betroffen) die Möglichkeit zu bieten wenigstens eingeschränkt zu trainieren.

Diejenigen, die dadurch Zeitänderungen haben, wurden bereits informiert.

 

Alle Anderen haben weiterhin die selben Trainingszeiten! Training Dienstag und Donnerstag der Jugend bleibt unberührt, genau wie die Herren Montag, Dienstag, Donnerstag. 

 

Sonntag, 06 Dezember 2015 14:39

Das war die Hinrunde 15/16 Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bereits wieder zu Ende ist die Hinrunde der Saison 15/16 (die Hobbyklasse spielt noch einmal, dazu später mehr). Im Frühjahr und Sommer hörte man schon böse Stimmen, die uns die Verteidigung der Aufstiege in die Bezirksklasse und 2.Kreisklasse nicht zutrauten und generell war etwas Verunsicherung zu spüren, weil auch die Personallage ingesamt nicht endgültig war und sich ein wenig länger als die 2-3 Jahre zuvor hingezogen hat.

Mit insgesamt 10 Mannschaften gingen wir nun in die Saison. Landesliga, Bezirksklasse, 2x 1.Kreisklasse, 2x 2.Kreisklasse, 2x 3.Kreisklasse und 2x Hobbyklasse sind die vorhandenen Ligen in Pulheim.

Direkt mit einem Dämpfer startete die 1.Herren. Gegen Dellbrück, einen Gegner den wir im unteren Mittelfeld erwarteten, kam die Mannschaft mit Marco (der wenig später in Peking unterwegs war und in der Rückrunde wieder aufschlägt) nicht über ein 8:8. Wir hatten uns vorher eigentlich erhofft ein Stück weiter zu sein. Danach riss die Mannschaft sich aber zusammen und steht mit 6 Siegen und 2 Unentschieden auf Rang 4, lediglich 3 Punkte vom zweiten Platz entfernt. Schade, dass die Mannschaft Chancen gegen Ronsdorf und FC 4 liegen lassen hat. Die einzige wirklich ärgerliche Partie war gegen FC 5, als man gegen eines der schwächsten Teams nicht über ein 8:8 hinaus kam. Das ist vielleicht das Quäntchen, das zu einem heißen Aufstiegsanwärter fehlt. Dennoch kann man mit der Hinrunde prinzipiell zufrieden sein.

Man muss überlegen, wo wir herkommen. Wir haben uns nun etabliert in der Landesliga und das ist auch gut so. Einen Beitrag geleistet hat unser Neuzugang Manuel Lesser, der in der Hinrunde in der Mitte ein sehr gutes 10:8 hingelegt hat, mit einigen guten kämpferischen Szenen. In der Rückrunde werden wir dann mit Marco nochmals angreifen! Zu erwähnen ist da noch unser bislang sehr gutes oberes Paar. Mit 31:9 dürften wir eines der besten oberen Paarkreuze der gesamten Landesligen haben!

 

Als Aufsteiger, mit der Parole zu überleben in der Bezirksklasse, ist die zweite Mannschaft in die Saison gegangen. Vor der Saison rechnet man natürlich schon wen man schlagen müsste, um über dem Strich zu stehen. Aber die Saison bzw die Ergebnisse kamen ganzen anders als vermutet. Das hat mit unserer Aufstellung bzw. Ersatzgestellungen zu tun, aber auch andere Vereine haben mit Ersatz und Verletzungen bzw. Krankheiten gekämpft. Wie Christoph bereits beschrieb, hat man in denkbar machbaren Spielen wie Lechenich und Kenten gepatzt, dafür aber z.B. gegen den TTC Köln Punkte geholt, die man so nicht auf dem Schirm hatte. Mit den Einzelkritiken von Christoph ist eigentlich schon alles gesagt. Marius hat mit 12:4 sehr gut und über den Erwartungen eingeschlagen, genau wie Christoph mit 11:6 in der Mitte eine Bank ist. Mit 11:11 Punkten fehlen etwa 6 Punkte um sicher drin zu bleiben, das sollte aufgrund der zu erwartenden Rückrundenaufstellung durchaus drin sein!

 

Einen erneuten Anlauf im Rennen um die Kreisligaqualifikation wollte die 3.Mannschaft angreifen, da aufgrund des Wechsels von Sylvia die Mannschaft recht stark für die 1.Kreisklasse aufgestellt ist. Anfangs sah das Vorhaben auch machbar aus, denn in den ersten 5 Spielen brannte einfach nichts an. Dann gegen das Topteam FC Köln 7 verloren und dann lief plötzlich nicht mehr viel zusammen. Nils lag mehrere Tage flach, es wurden dicke Chancen gegen Virtus Frechen und Fliesteden abgegeben, gegen Gegner die eigentlich nicht zu den absoluten Topteams gehören. Zwar mit Ersatz, der aber (ein Dank an die Ersatzleute!) mit 11:5 Einzeln nicht schlecht dasteht. Am Ende steht ein 14:8 in Punkten und der 4.Platz in der Hinrundentabelle. Die Konstellation ist ähnlich wie die der ersten Mannschaft, man ist noch in Reichweite, muss aber in den direkten Duellen gewinnen um noch etwas aufzuholen. Mal sehen, wie die Mannschaft in der Rückrunde aussehen wird und ob noch etwas machbar ist nach oben. 

 

Mitten in den Abstiegskampf ist unsere vierte Mannschaft gelandet. Gegen Mödrath und Immendorf waren die Leistungen einfach nicht von allen für die 1.Kreiklasse ausreichend, ein bisschen merkte man die Trainingsrückstände der jungen Spieler über den Sommer. Dann mit dem Sieg gegen Berzdorf (Hinrundendritter!) sah man mal das Potenzial der Mannschaft, die einige verrückte Sätze noch umbogen und sehr gut kämpften. Auch das neue 1er Doppel Tobi/Kai stach innerhalb stach innerhalb einer Woche gleich 4mal zu und sicherte gegen das Tabellenschlusslicht immerhin ein 8:8, das dringend notwendig war. Eine Niederlage hätte nicht passieren dürfen. Gegen Pesch im direkten Duell konnten wir noch gewinnen und stehen mit 7 Punkten nun auf dem Relegationsplatz nach unten.  Zwischen Platz 6 und 12 ist es so enorm eng, dass noch alles drin ist. Wir werden die 1.Kreisklasse nicht herschenken und geben in der Rückrunde nochmal Gas!

 

Wieder positiv überraschen kann die 5.Mannschaft. Zwar hat die Mannschaft (die letztes Jahr mit Kai, Moritz und Nico in außergewöhnlicher Art immer wieder gute Ergebnisse einfahren konnte und schon aufgestiegen war) auf den letztjährigen Aufstieg verzichtet und man wusste nicht wie man aussehen wird. Aber der Spielplan hat glaube ich sehr geholfen. Anfangs war noch keine Stammformation gefunden und gegen Kirchherten und Immendorf entkam man nur recht knapp echten Rückschlägen. Danach wurde das Programm dann nach und nach schwerer und man konnte alle direkten Duelle (da rechneten wir noch mit Platz 4-6) gegen Geyen, Glesch und zuletzt auch Türnich sehr knapp gewinnen. Im Spiel gegen den Spitzenreiter war nicht viel mehr drin, gegen Nippes war das 7:7 ordentlich. Und so steht man nun mit 19:3 Punkten sogar 4 Punkte vor Geyen und 5 vor Glesch, die man etwas besser einschätzen musste. Also ein bisschen Puffer, um nicht aus der Relegation nach oben zu fallen, dennoch wird es nicht leicht werden und viel muss zusammenkommen, wenn wir die Platzierung in etwa halten wollen. 

Der Mann, der die Saisonziele der 5. und 6.Mannschaft überhaupt erreichbar macht, heißt Daniel König. Im Frühjahr in der Halle aufgetaucht und hatte Bock wieder Tischtennis zu spielen nach ein paar Jahren Pause. Dementsprechend niedrig war der TTR und anfangs auch noch das Spiel unsicher, doch das sollte sich recht schnell ändern - Dank Training, Training, Training und vielen Einsätzen in verschiedenen Mannschaften. Eigentlich mache ich sowas nicht gerne, aber in dem Fall kann man mal einen Mann der Hinrunde küren: 34:5 Einzel in der 2.Kreisklasse nach langer Pause sind hervorragend und halfen der 5. und 6.Mannschaft enorm.

So konnte die 6.Mannschaft, die aus der 3.Kreisklasse aufgestiegen war, mit 2 Neuzugängen (Thorsten und Daniel) in die Saison starten. Zudem kam Andi aus der fünften Mannschaft oben drauf. Ziel war es zu punkten und im Bereich des roten Striches zu landen. Wie schwierig das werden könnte merkten wir am Anfang schnell. Die ersten 5 Spiele wurden fast alle sehr deutlich verloren und dann wurde die zweite Hälfte der Hinrunde zu einem echten Erfolg. In gleich 5 Spielen ging man nicht mehr als Verlierer nach Hause und steht nun auf einem erfreulichen 8.Platz, aber nur 3 Punkte Puffer auf den Relegations- und auch Abstiegsplatz. Ohne Daniel wird es in der Rückrunde schwieriger werden, aber wir werden auch diese Aufgabe angreifen!

Eine erfreuliche Hinrunde spielt bislang die 7.Mannschaft, die am Anfang der Saison Caro und Jenny zur Unterstützung bekommen hat. Und das fluppt bis dahin sehr gut. 4 Siege, 4 Untenschieden (damit die Unentschieden Könige des Vereins) und nur 1 Niederlage bringen den mindestens 5.Platz. Mindestens, weil die 7.Mannschaft noch ein Spiel auf unbestimmten Termin verlegt hat. Wenn die Rückrunde auch nur mit 1-2 Niederlagen bestritten werden kann, sind wir sehr zufrieden. Weiter so!

Die achte Mannschaft hat zum Schluss nochmal mit 8:6 zugelangt und hat nun gute 6 Punkte. Außer gegen Pesch war auch in viel mehr Spielen nicht wirklich was drin. Vielleicht können wir in der Rückrunde Lövenich noch einkassieren und somit auf einen versöhnlichen 8.Platz die Saison beenden.

Hier kommen wir zu einem kuriosem Fall, vor dem ich die Mannschaftsführer alle gewarnt habe und bis vorletzte Woche mir auch jede Woche die Aufstellungen unserer Mannschaften angeguckt habe. Denn die neue Regel lautet: Ersatz spielen so oft man will in beliebig vielen Mannschaften. Aber: Fehlt ein Spieler 5 mal in Folge in der gemeldeten Mannschaft, dann verliert er die Sollstärke und zählt nicht mehr zu den Stammspielern. Sollte eine Mannschaft dadurch weniger als 4 Spieler in einer 4-er Mannschaft oder 6 Spieler bei einer 6-er Mannschaft haben, dann rutscht der nächsttiefere auf.

Dies ist bei uns so passiert: Jens Wilke und Uwe Müller haben beide 5 mal in Folge gefehlt und dafür gesorgt, dass Dieter Hacheney aufrutscht. Dies sorgte dafür dass wir mit der 9.Mannschaft einen Sieg aberkannt bekamen, weil Dieter für die 9.Mannschaft trotzdem spielte, weil Charly dies nicht wusste bzw. es keiner mitbekommen hatte, was geschehen war. Da Charly sowieso schon nicht genug Stammspieler hatte und wir Manfred Krus und Heinz runtergemeldet haben in die 9.Mannschaft, ist dieser Verlust des Spielers natürlich noch ärgerlicher. Da habe ich und auch die Mannschaftsführer leider nicht aufmerksam genug hingeschaut - aber eigentlich hatte ich auch nicht gedacht, dass Jens und Uwe so wenig spielen.

Ist passiert, darf nicht passieren. Deswegen halte ich dies nun in der Rückrunde in einer Liste nach, um angezeigt zu bekommen, wenn jemand mehr als 3 mal in Folge fehlt, damit wir reagieren können. In der Rückrunde bekommst Du den neuen genannten Spieler und alle Spieler der Hinrunde wieder gemeldet, sofern TTR mäßig möglich, Charly.

Damit sind wir auch schon zur 9.Mannschaft. Mit ausgeglichenem Punkteverhältnis steht die Mannschaft auf einem 6. oder 7. Platz nach der Hinrunde. Da es zuviele Hobbymannschaften auf Kreisebene Köln-Erft gab, wurde die Hobbyklasse eine 13er Staffel und hat noch einen Spieltag. Gegen Kenten geht es noch drum am Freitag. Man muss sagen, dass trotz ein paar Spielern, die nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen und ein paar ja auch in der achten Mannschaften aushelfen, das ganz gut aussieht!

Auch in dem Tabellenbereich ist die neue 10.Mannschaft. Die junge Mannschaft hat sich bis hierher gut geschlagen für die erste komplette Herrensaison. Besonders das 7:7 gegen die neunte Mannschaft zeigt, dass das man im Mittelfeld mithalten kann. Und vielleicht sind in der Rückrunde noch mehr Punkte drin ;-).

Generell erfreut der wachsende Hobbybereich, wegen dem wir uns als Vorstand mit Charly bald zusammensetzen, um eine neue Trainingsregelung im neuen Jahr zu finden. Die aktuelle Situation ist etwas beengend, kann ich verstehen und wir kümmern uns um eine Lösung.

 

Das wars auch schon wieder. Wenn man das mal alles zusammenfasst: Wir stehen mit vielen Mannschaften so, wie man es erwarten konnte, und mit 3 Mannschaften stehen wir sogar besser da als erhofft. Eine absolute Enttäuschung blieb bislang aus. Ich denke, dass wir in der Rückrunde weiterhin alles selber in der Hand haben. Wenn man oben mitspielen will muss man halt Topspiele gewinnen im direkten Duell und um die Klassen zu halten wird noch viel Zusammenhalt und Kampfgeist nötig sein. Aber ich bin überzeugt, dass wir auch diese Saison zufriedenstellend abschließen können. Nicht jede Saison kann überragend sein und wir haben schon echt viel erfreuliches in den letzten 3-4 Jahren erlebt. 

Zu den Aufstellungen sei eines gesagt: Detlef, Marius und ich werden uns in der Woche vom 14.12. zusammensetzen und uns beraten. Danach werden wir auf Mannschaftsführer und einzelne Spieler zukommen, bei denen es eine Veränderung geben wird.

Spätestens Weihnachten wird es eine Dropbox (Online Speicherplatz, auf dem mehrere Personen Dateien erstellen, einsehen und online verändern können) für unsere Abteilung geben. Diese richte ich ein und werde einen Spielplan für jede einzelne Mannschaft erstellen, in dem schon bekannte Abwesenheiten einzutragen sind, damit mögliche Verlegungen rechtzeitiger angepackt werden, als bislang. Bisher lief das zwar ganz gut, aber warum ganz gut, wenn es auch besser geht. Mit der neuen Ersatzregelung ist es halt ein bisschen unübersichtlicher und wir müssen darüber einen Überblick bekommen und dies so gut es geht planen.

 

Zuletzt möchte ich mich bei allen Spielern und Spielerinnen bedanken, die am Spielbetrieb teilgenommen und sich reingehangen haben. Insbesondere aber den vielen Spielern, die auch in mehreren Mannschaften gespielt haben und/oder zurückgesteckt haben im Sinne des Vereins. Danke auch an alle Mannschaftsführer, denn wir haben verhältnismäßig wenige Ordnungsstrafen bekommen und das ist ein Zeichen guter Organisation.

Am 09.01.16 geht es offiziell weiter!

 

 

 

 

Donnerstag, 03 Dezember 2015 06:26

5.Herren: Wichtiges Remis am Montag

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Montag fand zu Hause das Nachholspiel der fünften Mannschaft gegen Nippes statt. Pulheim und Nippes mit bis dorthin nur mit 2 verlorenen Punkten (Pulheim gegen Tabellenführer Sindorf verloren, Nippes gegen Geyen und Sindorf jeweils 7:7). Trotzdem sah Nippes wie der Favorit aus. Bis dahin mehr Einzel gewonnen und auch deutlichere Ergebnisse eingefahren mit meist 3 guten Stammspielern der letzten Saison.

Nippes kam mit der bestmöglichen Aufstellung wenn man nach der Click-TT Aufstellung geht (2-5 , der Einser bisher noch nicht gespielt), wir warfen Henning, Tobi, Artur und Daniel ins Spiel und dazu Tom im Doppel, der mit Artur das einzig eingespielte Doppel bildet. Somit auch Pulheim mit der vermeintlich stärksten Aufstellung.

Nach den Doppeln 1:1 und dann ein ständiges Hin und Her. Man wusste bis zuletzt nicht, wie dieses Spiel ausgehen würde. Daniel musste am Ende gegen den von der Bilanz her Topspieler des TFG Nippes ran und fast jeder Ball war länger als man es in der 2.Kreisklasse gewöhnt ist. Auch dieses Einzel ging auf und ab, wie das ganze Match an diesem Tag. Leider sollte es am Ende knapp im 5.Satz nicht reichen, aber dennoch haben wir ein sehr gutes 7:7 eingesackt, was nicht unbedingt zu erwarten war. Das liegt vielleicht auch an dem wieder etwas stärkeren Tobi!

 

Insgesamt muss man von einem glasklaren 7:7 sprechen, von einem verschenkten Sieg bei 28:27 Sätzen zu sprechen ist dann doch zuviel des Guten. 3-5 Satzspiele auf beiden Seiten - das 7:7 geht in Ordnung und wir sind weiter mit der fünften Mannschaft in einer guten Position, wenn man überlegt, dass wir Nico, Moritz und Kai abgegeben haben und 4-5 Vereine vom TTR-Wert her besser aussehen (nur wirklich angetretene Spieler gezählt).

Ziel ist es am Samstag nicht zu verlieren in Türnich, um dann nach der Hinrunde mindestens 3 Punkte vor Geyen und 4 vor Glesch zu haben. Viel Erfolg, Jungs!

Montag, 30 November 2015 06:29

Spieltag mit Überraschungen und Enttäuschung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Unsere siebte Mannschaft konnte am Wochenende 8:6 in Elsdorf gewinnen! Damit steht die Mannschaft nun auf einem sehr guten 5.Platz!

Die sechste Mannschaft schaffte die erste Überraschung: Nach 0:3 Start (beide Doppel und Andi im 5.Satz) dachte man schon fast, wir würden gegen Vogelsang hinterher laufen und am Ende wohlmöglich dem bis dahin unter den Top 4 stehendem Verein gratulieren. Nach der ersten Einzelrunde mit 2:4 sah es nicht wesentlich besser aus. Aber dann: In der zweiten Einzelrunde fluppte es und viele enge Sätze gingen an Pulheim. Plötzlich 6:4. Daniel und Andi machten dann noch zu, auch Thorsten und Hendrik hatten bereits (die vorgezogenen) Spiele gewonnen, sodass wir so oder so gewonnen hätten. Zwei Bigpoints mit denen wir nicht gerechnet haben. Thorsten konnte alle 3 Einzel (Drittes zählt leider nicht mehr) gewinnen, genau wie Daniel. Gute Leistung Jungs! Die sechste Mannschaft steht nun mit 7 Punkten mit mehr da, als ich es für möglich gehalten hätte. Aber die letzten Wochen hat in den wichtigen Spielen dann mit Leistung und Einsatz auch vieles gestimmt. Weiter so!

Die fünfte Mannschaft bleibt weiter oben dran: Gegen Janus Köln gewann die Mannschaft mit 8:4. Sicherlich kommt es heute zu einem wichtigen Spiel, in dem Nippes aber Favorit sein sollte. Wir werden natürlich versuchen so gut es geht gegen zu halten, aber sind auch bislang schon zufrieden mit der Hinrunde (nach den Abgängen von Kai, Moritz und Nico war das nicht so zu erwarten!).

Unsere vierte Mannschaft konnte gegen ein Topteam aus Kenten nicht viel ausrichten. Zwar scheint das 0:9 zu hoch ausgefallen zu sein, wenn man die Einzelergebnisse anguckt, aber es gibt sicher andere Gegner auf die wir uns dann in der Rückrunde konzentrieren müssen.

Die dritte Mannschaft konnte gegen den Trend der letzten Wochen ankämpfen und siegte in Elsdorf mit 9:3. Am Donnerstag folgt dann noch das letzte Spiel gegen Lövenich, dass eng werden dürfte. Mit einem Sieg könnte man noch in Schlagdistanz bleiben.

Nächste Überraschung: Unsere zweite Herren. Nach der doch überraschenden Niederlage in Lechenich war die Mannschaft auf einen Sieg gegen Mitaufsteiger Nippes fixiert. Die Doppel brachten uns auf die Siegerstraße, danach sprang ein verwunderlich deutliches 9:2 heraus. Somit ist die zweite Mannschaft mit 10 Punkten gut unterwegs und mit Freitag und der gesamten Rückrunde ergeben sich noch Chancen, die wohl noch nötigen 8 Punkte einzufahren.

Leider gab es auch eine negative Überraschung: Kämpfende Kölner luchsen unserer ersten Mannschaft einen Punkt ab. Insgesamt haben wir viele Chancen liegen lassen in 5 Sätzen. Glück im Unglück: Borussia Düsseldorf und auch Ronsdorf schwächelten auch, sodass man noch in Reichweite ist. Am Donnerstag muss wesentlich mehr zusammenlaufen, wenn man gegen den Tabellenführer FC IV was reißen möchte.

 

Schade ist der Punktverlust der ersten Mannschaft, ansonsten sicherlich ein ganz ordentlicher Spieltag, vor allem für 2. und 6. Herren im Abstiegskampf wichtige Punkte!

Freitag, 27 November 2015 06:56

Vorletzter Hinrundenspieltag steht an

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Unsere zehnte Mannschaft hat spielfrei, die 9.Mannschaft dagegen muss Dienstag zu Hause gegen Habbelrath ran. Gegen den Tabellennachbarn das Bestmögliche rausholen! ;-)

Die achte Mannschaft spielte bereits unter der Woche gegen Tabellenführer Löwe Köln und kam nicht über ein 2:8 hinaus.

Die siebte Mannschaft tritt in Elsdorf an. Gegen einen Gegner der unteren Tabellenhälfte könnte unsere Siebte punkten - viel Erfolg!

Am Samstag zu Hause starten Herren 6 und 5. Während Herren 6 versucht so gut es geht gegen Vogelsang gegen zu halten, muss die 5.Herren gegen Janus Köln gewinnen, um oben dran zu bleiben.

Die Vierte steht vor einer scheinbar unmachbaren Aufgabe. Gegen ein Topteam der Liga wird es hart werden, aber mal sehen wie das Spiel wirklich wird. Bereits am heutigen Freitag am Werk ist unsere dritte Mannschaft in Elsdorf. Das könnte unte Umständen eine schwere Aufgabe werden, wenn wir nicht achtsam genug sind.

Auch um 18.30 Uhr am Samstag spielen Herren 2 und 1. Für die zweite Mannschaft gibt es zum Schluss der Hinrunde nochmal 2 wichtige Spiele im Abstiegskampf. Gegen Nippes sind wir gespannt und wollen die 2 Punkte zu Hause behalten! Um weiter dran zu bleiben muss die Herren 1 ohne wenn und aber das Spiel gegen den FC Köln V gewinnen.

 

Sind wieder ein paar interessante Partien am Wochenende zu erwarten und wir hoffen alle, dass es dieses Wochenende besser klappt und die nötigen Punkte eingefahren werden. Allen Teams viel Erfolg!