Abteilungsnews (145)

Mittwoch, 01 Juni 2016 06:16

Transferfenster geschlossen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zu- und Abgänge im Überblick:

 

Zugänge:  --------------

Abgänge: Schapiro, Aust, Altenbach

 

 

Nachtrag zu Gestern: Auch "uns Oli" hat noch die Option genutzt am 31.5. zu wechseln. Wir wünschen Dir viel Erfolg in Worringen!

Dienstag, 31 Mai 2016 06:29

Wechselfrist läuft heute aus

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Heute um 0.00 Uhr geht nichts mehr. Erstmals seit Jahren verzeichnen wir keine Zugänge und haben Abgänge in oberen Mannschaften. Zwar war Verstärkung im Gespräch und wir haben es wie immer versucht, aber diesmal blieb der erhoffte Zugang aus.

 

In Richtung 1.FC Köln wird Thomas "Tenergy" Aust wechseln. Tenergy war einer der Spieler, die am Neuaufbau beteiligt war und ein wichtiger Bestandteil für unsere damalige Rückkehr in die Bezirksliga und auch Landesliga. Nach einem Jahr bei RG Porz spielte Tenergy dann nochmals für unsere 1. und 2. Herren! Tenergy, wir wünschen Dir sportlich und gesundheitlich alles Gute!

 

Ebenfalls ein wichtiger Spieler verlässt uns in Richtung Neusser TTC Nordstadt: Alex Schapiro. Der Last-Minute-Transfer (31.Mai ca 18.00 Uhr) in unserer 1.Landesligasaison stellte sich schnell als Volltreffer heraus. So können wir auf einen Stammspieler mit stets guten Leistungen zurückblicken. In den 3 Landesligajahren war sicherlich die erste Saison die Schwerste für alle und auch grade dort konnten wir auf Alex im langen Schlußspurt (2 Endspiele um den Abstieg und Relegation) zählen. Auch Dir alles Gute!

 

Somit wird es im Gefüge der 1. und 2. Mannschaft dann Veränderungen geben. Klar ist, dass wir weiterhin den Klassenerhalt der ersten 5 Mannschaften anstreben und auch in den Klassen der vergangenen Saison starten. Ab Mannschaft 6 wird zu prüfen sein, wieviel Personal überhaupt zur Verfügung steht aufgrund einiger Spieler die aufrutschen werden.

 

Dennoch bin ich optimistisch, dass wir die hart erkämpften Spielklassen Landesliga und Bezirksklasse nicht hergeben und vielleicht auch eine unserer neuen Mannschaften eine Überraschung schaffen kann!

Freitag, 06 Mai 2016 06:23

Kreisversammlung Kreis Köln Erft

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Kreisversammlung für die Vereine des Kreises Köln Erft fiel erfreulich kurz aus. In Kerpen kamen 44 Vereine zusammen, um einen neuen Kreisvorstand zu wählen und um Anträge abzustimmen.

Gratulieren darf man den Herren Hilgers (Fliesteden), Scheufgen (Efferen), Fischenich (Langenich) zur Wiederwahl im Kreisvorstand. Das Team wird von den bereits gewähltem Vorsitz Gerd Jakubik, Kassenführer Willi Roth (Langenich) und Jugendleiter Klemens Brosch komplettiert.

 

Dann wurde über 2 Anträge abgestimmt: 

1.) Der Kreis hatte in der vergangenen Spielzeit etwas mehr in der Kasse und will den Vereinen die anfallenden Mannschaftsgebühren für die Rückrunde 15/16 erlassen, ab 2017 sind diese wieder regulär zu zahlen. - Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

2.) Der TTC RW Esch hat wiederholt den Freitag als festen Spieltag beantragt. Bislang ist es so: Nur Samstag und Sonntagsspiele sind feste Spieltage und benötigen die Zusage beider Vereine, falls der Termin verlegt werden soll. Wenn man unter der Woche spielen will als Verein (Mo-Fr), dann muss man einen Ausweichtermin an Samstag oder Sonntag zustätzlich anbieten. Der Gastverein kann diesen Ausweichtermin als festen Spieltag aussuchen, wenn er sich spätestens 4 Wochen vor dem Spieltag bei Heimverein und Staffelleitung meldet. - Der Antrag wurde abgelehnt. Notwendig wäre eine 2/3-Mehrheit, der Antrag hat nichtmals die einfache 50% Mehrheit geschafft.

 

Das waren eigentlich auch schon die Erkenntnisse des Abends. Ein Dank gilt dem Kreisvorstand für die geleistete Arbeit, aber auch vor allem Hellmut Vollbach, der in jeglichen Regel- und Staffelleiter fragen auszhelfen weiß und das seit Jahren!

Montag, 02 Mai 2016 06:10

Vorschau: Wichtige Termine 2017

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 20.06.2015 durften wir das 50-jährige Bestehen der Abteilung feiern. In der Pogo in Pulheim kamen zu diesem Anlass über den Tag verteilt ca. 200 Leute. Im Herbst 2016 ist die Tischtennisabteilung dann auch 50 Jahre eine PSC-Abteilung! Und zudem gehen wir dann in 2017 in unsere 50.Saison - Grund genug, um nächstes Jahr wieder 2 gesellschaftliche Highlights anzubieten!

 

1.) Herbstlager 2017: Nach einer 3-Jährigen Pause soll das beliebte Herbstlager 2017 wieder stattfinden. In den Herbstferien fahren Schüler und Jugendliche eine Woche in eine Jugendherberge, um sich im Tischtennis zu verbessern (durch täglich bis zu 2 Trainingseinheiten und Techniktraining ist die Chance größer gewisse Spielelemente deutlich zu verbessern), aber auch in der Freizeit in verschiedenen Programmpunkten viel zu erleben! Das Herbstlager hat sich, in den vielen Ausgaben die es bislang gab, bewehrt und hat viel zum "Wir-Gefühl" beigetragen - nicht nur während des Herbstlagers, sondern auch lange darüber hinaus (bestes Beispiel sind viele Herrenspieler, die bis heute am Ball geblieben sind).

 

Ansprechpartner hierzu ist Werner Stevens. Bei Interesse oder Fragen bitte unseren Jugendleiter kontaktieren!

 

 

2.) Pfingstlager 2017: Auch das Pfingstlager hat eine Pause hinter sich. 2017 wollen wir hier anlässlich der 50. Saison richtig durchstarten und viel zusammen erleben. Das Pfingstlager ist ausschließlich für Mitglieder des Erwachsenenbereiches vorgesehen und der geplante Termin ist der 02.-06.Juni 2017. In Ferienhäusern wird das lange Wochenende gesellig gestaltet und es wird z.B. gegrillt ! Hierzu werde ich in den nächsten Wochen Informationen und Angebote sammeln, um dann einen konkreten Preis nennen zu können. Die Anmeldephase wird im Herbst bis Ende 2016 sein. Ziel sind mindestens 18 Teilnehmer! Wer dabei sein will, kann das also schonmal im Hinterkopf behalten - weitere Infos folgen dann noch!

Sonntag, 01 Mai 2016 11:25

Trikotwahlen im Jugendbereich abgeschlossen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Knapp drei Wochen konnten die Trikots und Hosen im Jugendbereich während des Trainings gewählt werden und die Wahl war trotz der geringen Auswahl (früher gab es bis zu zehn verschiedene Trikots zur Auswahl) sehr kanpp. Die Wahl war mit einer Beteiligung von 75 Prozent aller Stimmberechtigten (einschließlich möglicher Spieler der zehnten Mannschaft) offensichtlich gut angenommen worden. Am Ende gewann das Trikot Shirt Kido mit neun Stimmen Vorsprung:

 

Das gewählte Trikot für den Jugendbereich

 

Neben dem Trikot musste auch eine neue Vereinshose gewählt werden. Hier fiel die Wahl sehr eindeutig auf die Hose mit den etwas längeren Beinen:

 

Die gewählte Short für den Jugendbereich

 

Short und Trikot liegen ab Juni zu den Trainingszeiten in allen erforderlichen Größen zum Anprobieren aus, werden während den Sommerferien bestellt und nach den Sommerferien gegen Entgeld ausgehändigt.

Donnerstag, 28 April 2016 06:30

Herren Trikots sind da

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die zur neuen Saison auf der Mitgliederversammlung beschlossenen Trikots sind da. 

Am 28.04., 02.05. und 09.05. gibt es die Möglichkeit diese beim Training 19.30- 22.00 Uhr anzuprobieren. 

 

Das Trikot "Andro Brendan" wird neues Mannschaftstrikot für Herren 1-9. Wer nicht in einer der genannten Mannschaften spielt, aber auch eins haben möchte, kann natürlich auch ein Trikot anprobieren und bestellen!

 

Mittwoch, 27 April 2016 18:55

Trikotwahl im Jugendbereich

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Donnerstag, den 28.04.16 haben alle Schüler und Jugendlichen die letzte Chance, noch ihre Stimme zur Trikotwahl abzugeben. Bisher haben dieses Wahlrecht schon über dreißig Stimmberechtigte genutzt und es sieht nach einer sehr sehr engen Abstimmung aus! Also, jede Stimme zählt!!!! Abstimmen kann nur, wer mindestens 14 Jahre alt ist und nächste Saison im Jugendbereich oder im Bereich der aktuell zehnten Herrenmannschaft zum Einsatz kommen wird oder jeder Schüler unter 14 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten....

Mittwoch, 27 April 2016 18:42

Das war der Kreisjugendtag

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Klemens Brosch hatte geladen und es waren sehr viele Vereine gekommen. In gewohnt routinierter Marnier ging Klemens durch die Tagesordnung und wurde nach seiner Entlastung und großen Lobeshymnen erneut zum Jugendleiter gewählt. Er nahm die Wahl erwartungsgemäß an und Wahlleiter Hansi Fischenich von der TTG Langenich brachte es auf den Punkt: "Es gibt keinen besseren Jugendleiter für dieses Amt als Klemens Brosch!" Die Klassensieger der einzelnen Staffeln wurden mit Urkunden für die Meisterschaft belohnt. Für Pulheim gab es zwar zwei zweite Plätze, aber Urkunden gab es dafür dann nicht mehr.

Erfreulich für mich, dass der TTC Pesch und die DJK Hürth mit zwei sehr jungen Jugendwarten erschienen, die auf mich alle einen sehr motivierten Eindruck machten. Ich habe mich sehr gefreut, einige alt bekannte Gesichter wieder zu sehen. Für mich war und ist es immer wieder schön, einen so vertrauten Kreis erleben zu dürfen.

Nach Abschluss der Veranstaltung habe ich dann noch einen Sporttag mit dem TTC Pesch verabredet, an dem wir uns mal messen wollen (wir müssen unseren Nachbarn doch mal zeigen, dass wir die besseren sind oder?). Die Modilatäten dazu werden wir noch telefonisch klären....

Große Neuigkeiten gab es nicht. Leider stellen mit der SG Ahe und Post SV Köln zwei TT- Vereine unseres Kreises die Jugendarbeit ein. Klemens konnte aber auf der anderen Seite zumindest berichten, dass der rasante Abwärtstrend der letzten Jahre in Sachen Quantität zum Stillstand gekommen sei. Man habe die abgelaufene Saison mit der gleichen Anzahl an Jugendmannschaften gespielt wie im Vorjahr...

Mittwoch, 27 April 2016 05:12

Das war die Herrensaison 15/16

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schon wieder eine Saison rum. Die Saison 15/16 hat genau wie die Spielzeiten zuvor ihre eigenen Geschichten.

Das Fazit beginnen möchte ich mit der 10.Herren anfangen: Neu im Herrenspielbetrieb dabei, konnte die Mannschaft als guter 8. von 13 Mannschaften die Hinrunde beenden. Dabei konnten sie einige Mannschaften ärgern, und im einzigen Pulheimerduell sogar die 9.Mannschaft fordern mit einem guten 7:7! In Der Rückrunde schlug sich die Mannschaft ähnlich gut und landete am Ende auf Platz 9 - mit 8 Siegen auf dem Konto muss man sagen, dass die Hobbyklasse die richtige Entscheidung war. Wenn man mithalten und sogar Mannschaften hinter sich lassen kann, macht das auch Spaß.. Ich hatte jedenfalls einen guten Eindruck von der 10.Mannschaft und bin überzeugt, dass man nach dem ersten schwierigen Jahr, dann in der neuen Saison vielleicht auch ein paar Punkte besser aussehen kann.

Ins obere Mittelfeld festgebissen hat sich die 9.Mannschaft. Nachdem wir am Anfang der Saison und auch Ende der Hinrunde wegen eines Fauxpas mit der Sollstärke ein paar Probleme hatten, spielte die Mannschaft trotz enger Personaldecke gut auf und hat sich dann letztendlich auf dem guten 5.Platz eingefunden. Können wir sehr zufrieden mit sein, wenn man bedenkt, dass die Abgänge an die achte Mannschaft schon immens waren letztes Jahr. Ich denke auch, dass sich 1-2 Spieler verbessern konnten und die regelmäßige Trainingsteilnahme auszahlt. Auch wenn er nicht gespielt hat, ist es erfreulich zu sehen, dass unser Hans weiterhin dabei ist und den Schläger schwingt, solange dies möglich ist. Weiter so!

Sich in gewisser Weise in die Klasse reingespielt hat sich unsere 8.Mannschaft. Nach einem letzten harten Jahr (bei 6 Punkten, aber auch etwas weniger Spiele als diese Saison) hat die Mannschaft 15 Punkte erringen können und landete nur knapp hinter dem gesichtern Mittelfeld auf Platz 8 von 11. Gerade mal 2 Punkte trennen uns von Platz 6.. Auch die 8. Mannschaft hat somit die Ziele erreicht und konnte Anschluss finden. Ich gehe davon aus, dass man in der kommenden Saison dieses gute Resultat wiederholen kann, aber warten wir mal ab!

Eine der positiven Erscheinungen der Saison ist die 7.Mannschaft. Mit 9 Siegen und Platz 4 ist man über die Erwartungen hinausgeschossen! Sonst hatten wir oftmals zu kämpfen, überhaupt eine handvoll Punkte und mehr zu sammeln, diese Saison konnte man mehrmals überraschen. Auch Hendrik konnte in ein paar Spielen die Mannschaft verstärken. In der neuen Saison wird es dann wohl eine ähnliche Mannschaft geben, dann mit wohl mehr Einsätzen von Detlef, sodass wir versuchen, dieses Level der Platzierung zu halten.

Immer dann, wenn es drauf ankam war die 6.Herren da. In der entscheindenden Phase der Hin- und Rückrunde war die Mannschaft auf der Höhe und erkämpfte sich die notwendigen Punkte. Auch trotz der nicht immer einfachen Ersatzgestellungssituation hat die 6.Herren als Aufsteiger die Klasse halten können.

Über die 5.Herren hatte ich ja schon berichtet: Im letzten Jahr aufgestiegen und auf den Aufstieg verzichtet, rettet die Mannschaft unserer Klassenstruktur ordentlich den A*sch. Wir nehmen den Aufstieg wahr, da die 4.Mannschaft leider nicht über 14 Punkte und dem letzten Platz hinaus kam. Zuviele Chancen wurden liegen gelassen und auch in der wichtigsten Phase der Saison konnten Ausfälle nicht kompensiert werden, sodass letztendlich der 5.Herren die 1.Kreisklasse zu verdanken ist, die man eigentlich schon verspielt hatte. Da es aber nicht genug Personal für 4. und 5. Mannschaft und 1.Kreisklasse gibt, wird grundlegend alles beim Alten bleiben. So etwas darf nächste Saison aber nicht noch einmal passieren! Die Starke Mitte der Rückrunde ist herauszuheben: Nico und Daniel konnten nochmal Schwung und Hoffnung bringen! 

Generell muss man Daniel nochmal erwähnen: 34:5 in der 2.Kreisklasse und dann 19:11 in der 1.Kreisklasse muss man nach längerer Wettkampfpause erstmal hinbringen! In der Hinrunde hat Daniel durch die Einsätze in Herren 5 und 6 maßgeblich Anteil an deren Erfolgen. Zudem ca 200 TTR in einer Saison plus - kann man mal machen!

Wieder knapp vorbeigeschrammt ist die 3.Herren. Vorbeigeschrammt am direkten Aufstieg in die Kreisliga. Die Chancen waren da, diese hat man nur nicht genutzt. Trotz enger Personalsituation waren die Spiele gegen Virtus und Fliesteden in der Hinrunde drin.. Dann in der Rückrunde mit eigentlich mehr Personalwirrwarr konnte man die zweibeste Kraft sein und landete letztendlich auf Platz 3. Am 7./8.5 sollen wohl noch Relegationsspiele stattfinden und wir hoffen dort die Anwartschaft 1 uns sichern zu können und vielleicht klappt es ja doch noch. Nächste Saison müssen wir aber im Bereich 3.-4.Mannschaft mehr Personen aufstellen, denn das viele Hin und Her ist zwar im Sinne der neuen Regeln, aber nicht im Sinne eines Mannschaftsdenkens und Organisation.

Wie Christoph bereits berichtete, hat unsere 2.Herren sich sehr gut geschlagen und ist als Aufsteiger direkt ins Mittelfeld gesprungen! Einige Spieler haben sicherlich noch einen Sprung gemacht und somit ist die Bezirksklasse nächste Saison auch gebucht. Wir sind gespannt wie die neue Saison laufen wird.

Mit einem sehr kämpfenden Neuzugang Manuel hat die erste Mannschaft einen weiteren Schritt gemacht. 14, 22, 30 - Das sind die Punktzahlen in unseren Landesligajahren. Erstes hartes Jahr in der Relegation gerettet, zweite Saison gut mitgespielt und nun wieder einen Schritt gemacht Richtung Ligaspitze. Etwas fehlte noch, aber dennoch müssen wir mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden sein. Mit Manuel haben wir einen guten Spieler dazu gewinnen können und hoffen nächste Saison auf noch einen weiteren Zugang, der von Alter und Leistung zu unseren Ansprüchen passt.

 

Insgesamt haben wir eine organisatorisch intensive Saison erlebt. Zur neuen Saison müssen wir uns die Aufstellungen etwas genauer durch den Kopf gehen lassen und von der Handhabung der unendlichen Ersatzstellung absehen. Dennoch hat uns die Regel etwas geholfen und wir haben aus der teils engen Situation das Bestmögliche herausgeholt. Wir haben wieder einmal alle Klassen halten können, dank des Aufstieges der 5.Mannschaft und starten mit den ersten 5 Mannschaften in den bekannten Klassen (Landesliga bis 2.Kreisklasse). Eventuell haben wir mit unserer dritten Mannschaft noch eine kleine Aufstiegschance, dann hätten wir eine nahezu optimale Saison gespielt. 

 

 

 

Freitag, 22 April 2016 06:18

Letzter Spieltag steht an

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Noch einmal ran an die Tische, noch einmal alles geben für Punkte auf Pulheimer Seite.

Besonders im Fokus stehen fünfte und vierte Mannschaft. Gegensätzlicher könnte die Saison bislang nicht sein. Während die vierte Mannschaft weit hinter den Möglichkeiten blieb aufgrund fehlender Spieler und vergebenen Chancen, konnte die fünfte Mannschaft wie auch schon letzte Saison positiv überraschen.

Die vierte Mannschaft probiert Morgen in Hürth nochmals zu punkten, um noch die Relagtion zu erreichen, um doch noch ein kleines Wunder zu schaffen. Die fünfte Mannschaft will zu Hause gegen Türnich Brüggen punkten, damit wir in jedem Fall eine zweite 1.Kreisklassemannschaft behalten können.

 

Natürlich sind auch noch weitere Pulheimer Mannschaften am Wochenende zum letzten Mal aktiv:

Unsere erste Herren hat kein Spiel mehr. Die zweite Herren spielt zu Hause gegen Euskirchen - Das Hinspiel war schon spannend und auch im Rückspiel wollen wir nochmals punkten! Die dritte Herren spielt das Duell 3. Platz gegen 4.Platz aus. In Lövenich will man nochmal doppelt punkten. Die 6.Mannschaft spielt zum letzten Mal mit Oli und Hendrik gegen Efferen. Der Klassenerhalt ist bereits geschafft, aber natürlich nehmen wir gerne jeden Punkt mit. Die 7.Herren spielt am Sonntag und kann die gute Saison nochmals positiv gestalten. Mit positivem Punktekonto kann man sehr zufrieden!

Mit einem tollen 8.Platz hat die 8.Herren abgeschlossen - man scheint in der Klasse angekommen zu sein, nach einem schwierigen letzten Jahr. 

Die 9. und 10.Herren schließen an diesem Wochenende auch die Hobbysaison - mit Platz 5 und 8-9 von 13 Mannschaften können wir gut leben.

 

Noch einmal Punkten! Auf gehts!