Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit der Anmeldung von Linus Esser als aktuell jüngstem Teilnehmer wurde die Mindestteilnehmerzahl endlich erreicht! Jetzt werden die Mannschaftsführer bestimmt, dann werden mit den Mannschaftsführern die Mannschaften eingeteilt und dann kann die Punktejagd beginnen...

Dienstag, 06 Juni 2017 14:41

Heute, 06.06.17 kein Jugendtraining!!!

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Heute ist ein offizieller Ferientag. Deswegen findet heute auch kein Jugendtraining statt!

Dienstag, 30 Mai 2017 06:08

Termine der Erwachsenen

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Die Planungen für die neue Saison 17/18 haben angefangen. Der Bereich um Heinz und Charly bespricht in den kommenden Tagen die Aufstellungen der 7. und 8. Herren, der Vorstand wird in den kommenden Tagen den Vorschlag für Herren 1-6 besprechen. Werner bespricht mit den Spielern der Herren 9 die Aufstellungsmöglichkeiten.

 

Zudem wurden bereits folgende Termine festgelegt:

 

Doppelturnier der Erwachsenen: 19.08.2017 - Beginn wie immer gegen 18.00 Uhr.

Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen: 26.08.2017 - Beginn wie immer gegen 15.00 Uhr.

 

Bitte die Termine vormerken!!!

 

Die Trainingstage ab der 4.Sommerferienwoche werden von mir die Tage beantragt. Erst dann gebe ich alle Termine für den Sommerfahrplan bekannt.

 

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Das Meldefenster zum Melden von Mannschaften für die neue Saison ist geöffnet und ich habe insgesamt 5 Mannschaften gemeldet. Zwei Jugendmannschaften werden an den Start gehen. Das ist eine Mannschaft mehr als bisher und ist der Tatsache geschuldet, dass ziemlich viele Schüler altersbedingt Jugendliche geworden sind.

Unsere Jugend 1 wird auch eine Spielklasse höher spielen als bisher, da sie mit Spielern aus der ehemaligen 1. Schülermannschaft aufgefüllt wird. Zudem bekommen wir mit Niklas Trautsch einen neuen Spieler vom TTC Vanikum, der mit seiner Spielstärke (gemäß TTR- Zahlen) sehr gut in die neue Mannschaft passt.

Das Aufrutschen in die Jugend 1 hat zur Folge, dass unsere Schüler 1 nicht mehr in der Kreisliga antreten kann. Dazu fehlt uns einfach noch die Spielstärke. Wo wir genau starten, muss ich noch mit unseren neuen Helden diskutieren...

Donnerstag, 27 April 2017 12:48

Das war die Hauptversammlung 22.04.2017

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Das Jahr 2016 ist Geschichte. Nicht nur als Kalenderjahr sondern seit letzten Samstag für uns auch als "Geschäfts"jahr.

 

Etwa 25 Mitglieder fanden den Weg in die Malzmühle in Pulheim zur Jahreshauptversammlung. Zudem war Herr Lauterbach vor Ort, der Vizepräsident des PSC ist.

Abteilungsleiter Detlef eröffnete die Versammlung gegen kurz vor 19.00 Uhr und stieg in die Tagesordnung ein. Nach den obligatorischen Tagesordnungspunkten berichtete Detlef von der Vorstandsarbeit und dem geselligen Bereich. Er zeigte sich zufrieden mit dem abgelaufenem Jahr und dem Anfang des Jahres 2017. Daraufhin informierte uns Herr Lauterbach um aktuelle Stände und Projekte im PSC und wies auf z.B. die Erneuerung der Satzung des PSC hin, die weiterhin überarbeitet wird. Werner teilte in seinem Jugendbericht mit, dass wir im Jugendbereich steigende Mitgliederzahlen haben und mit Helmut Siegers einen Toptrainer auf unserer Seite haben. Im Herbst findet dann die Neuauflage des Herbstlagers statt. Andi sprach in Vertretung des Sportwartes über die abgelaufene Saison. Mit dem Aufstieg der 3.Mannschaft und dem Klassenerhalt der 2.Mannschaft konnte man in den vergangenen Jahren somit Herren 1-3 jeweils um 2 Ligen verbessern. Zur neuen Saison wird der Herrenbereich in der Landesliga, Bezirksklasse und jeder Liga im Kreis starten.

Nach der Entlastung des alten Vorstandes nahm der Wahlleiter Vorschläge für einen neuen Vorstand an: Vorgeschlagen wurde erneut Detlef Koyka, der wenig später auch erneut gewählt wurde! Er benannte sein Wunschvorstand: Marius Becker, Andreas Brückert, Aribert "Charly" Leu (als stellv. Abteilungsleiter), Christoph Bro (Sportwart), Dieter Hacheney (Geschäfts- und Schriftführer), Hendrik Prüß (Kassenwart), Volker Schmidt und Frederic Liedmann (Kassenprüfer). Auch dieser Vorschlag wurde per Mehrheitsbeschluss angenommen! Glückwunsch an den neuen Vorstand und gutes Gelingen bei den vorliegenden Arbeiten und Entscheidungen. In den letzten Jahren sind wir als Abteilung mit diesem Vorstand gut gefahren und werden mit Christoph Bro als Sportwart sicher noch weiter gestärkt den kommenden Aufgaben entgegentreten!

Unter dem Punkt sonstiges gab es danach noch regen Austausch. Kommunikation in und unter den Mannschaften, Trikots und der Internetauftritt waren u.a. die Themen. 

Zudem gab es eine ganz besondere Ehrung: 45 Jahre Mitgliedschaft von Hartmut Dölle! Glückwunsch zum Jubiläum und Danke für Deine Treue! 45 Jahre sind schon etwas Besonderes! Hartmut war bis vor kurzem noch sportlich aktiv dabei und konnte lange auch noch den jüngeren Spielern das Wasser reichen. Er verfolgt seit Jahren das Geschehen der Abteilung genau und weiß eigentlich immer über jede Mannschaft Bescheid. Seine Fragen und Anmerkungen werden vom Vorstand und dem Rest der Abteilung sehr geschätzt! Auf weitere Jahre Mitgliedschaft!

 

 

Montag, 10 April 2017 05:54

Herren ging nicht die Puste aus

geschrieben von
Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Man kann sagen: Alle Ziele erreicht! Die wiederum lange und ersatzgeprägte Saison 16/17 ist Geschichte.

Teil der Geschichte sieht so aus: Wir starten in der kommenden Saison in der Landesliga, Bezirksklasse und in jeder Liga auf Kreisebene! Das hat es so lange nicht gegeben - aber war notwendig, um junge Spieler halten zu können, generell Spieler sich entwickeln lassen zu können und auch für Spieler von außerhalb interessant zu sein. 

Unsere 8. und 9. Herren haben sich die Saison wacker geschlagen, mit jeweils in etwa ausgeglichenen Punkten. Platz 3 und 4 lesen sich gut! Ich habe ein paar Spiele gesehen, teils Dienstags aber auch Samstags und man merkt dass alle dabei sind! Auf Pulheimer Seite war Jakob Ekhlas in der 9.Mannschaft sicherlich zu tief aufgestellt, aber das ergibt sich dann ja mit den neuen TTR Werten, wie aufzustellen sein wird. Charlys Herren 8 hat in der Rückrunde deutlich zugelegt und dazu kann man nur gratulieren und hoffen, dass sich keiner verletzt oder ausfällt!

Das Gefälle in der 3.Kreisklasse ist enorm. Genau das hat unsere 7.Herren zu spüren bekommen. Manche Mannschaften sind einfach viel zu stark, um 3.Kreisklasse zu spielen, aber nicht alle können und wollen aufsteigen. Die von uns erreichten 8 Punkte sind denke ich eine ganz gute Ausbeute, viel mehr war einfach nicht drin. Zu diesen Mannschaften die, wenn sie mit Stammpersonal spielen, zu stark sind gehört auch unsere 6.Herren. In der Vorrunde immer mit ein wenig Abstand zum Aufstieg, in der Rückrunde hätten es noch 2-3 Spieltage mehr sein müssen, um noch nach der 2.Kreisklasse zu greifen.

Die 5.Herren konnte wieder mal oben in der 2.Kreiklasse mitspielen. Nach den 2 ersten Plätzen in den vergangenen Jahren war das nicht unbedingt zu erwarten. Wiederum eine gute Runde!

Unsere 4.Herren konnte dieses Jahr vorzeitig die Klasse sichern und hätte, wenn man mehrere Wochen komplett spielen würde, auch die Chance gehabt im oberen Drittel zu stehen!

Aufstieg in die Kreisliga! Glückwunsch der 3.Mannschaft und Danke an den Ersatz ! Danke an Sylvia für die Organisation! Unsere dritte Mannschaft hat den Sprung geschafft, der uns davor nicht gelingen wollte. Mit zu 6 Punkten (wovon 2 geschenkt waren) aufzusteigen ist schon ein Zeichen, dass wir in der Lage sind in der Kreisliga bis aufs letzte um die Klasse zu kämpfen! 

Bis zuletzt musste sich die 2.Herren durchkämpfen. Auch hier gilt ein Dank an die vielen Ersatzgestellungen! Durch teils immer mal wieder mehrere Ausfälle hat es die 2.Herren schwer gehabt und sich doch noch irgendwie durchgebissen. Mit 20 Punkten bis zuletzt zittern zu müssen ist äußerst selten, aber zeigt auch dass alle Mannschaften Federn lassen mussten und bei weitem nicht immer komplett spielen.

Unsere 1.Herren musste, wie bereits von Christoph beschrieben, auch oft Ersatz bekommen und insgesamt haben die Jungs das gut gemacht. Am Ende Platz 5 und wir waren durchaus in der Lage die Topteams zu ärgern.

 

 

-> Die Saison 16/17 war organisatorisch sehr schwer und lang. Über die Aufstellungen für nächste Saison muss sicherlich intensiver nachgedacht werden. So sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen und konnten alle Ziele erreichen. Mit der Entwicklung von Bezirklasse, 1.Kreisklasse und 2.Kreisklasse zu jetzt Landesliga, Bezirksklasse und Kreisliga können und müssen wir zufrieden sein!

 

An alle die Erinnerung: Hauptversammlung der Abteilung am 22.4. um 18.30 Uhr in der Malzmühle Pulheim! Themen sind u.a. Neuwahl des Vorstandes, sowie die abgelaufene Saison und ein Ausblick auf den Rest des Jahres 2017. Bitte bei den Mannschaftsführern melden, wer teilnimmt.

 

 

Montag, 10 April 2017 07:41

1. Herren: Saisonrückblick

geschrieben von
Artikel bewerten
(11 Stimmen)

Unter nicht ganz einfachen Voraussetzungen ging es im September vergangenen Jahres in die neue Saison: Wir mussten mit Alex einen Abgang verkraften, der in der Mitte in den vergangenen Jahren eine Bank war, sodass man vor der Saison nicht genau wusste woran man ist, da folglich Frank, seinerseits im vergangenen Jahr zuverlässiger Punktelieferant im unteren Paar, in die Mitte aufrutschen musste und Bro, der neu in die Mannschaft kam, bisher noch nie eine ganze Saison in der Landesliga gespielt hat. Hinzu kam, dass wir den Großteil der Saison auf Marco verzichten mussten, den es beruflich nach Hamburg verschlagen hat. Es war also abzusehen, dass wir öfter als uns lieb war Ersatz benötigen würden, was auch für alle anderen Mannschaften nicht förderlich sein sollte. Erfreulich und auch wichtig für den Verbleib in der Liga war, dass mit Markus, Jeff und Manu die Top 3 wieder für Pulheim aufschlugen. Die Liga sah von den TTR Punkten her sehr ausgeglichen aus, sodass es oft darauf ankommen würde, wer seine Truppe komplett an die Platte schicken kann und die bessere Tagesform an den Tag legt, da, von wenigen Ausnahmen abgesehen, meist kein klarer Favorit benannt werden konnte.

 

Schlossen wir die Hinrunde noch mit 10-10 Punkten auf Platz 7 ab, gelang es uns in der Rückrunde einen Gang hoch zu schalten und mit 13-7 Punkten einzulaufen. Insgesamt macht das dann 23-17 Punkte und einen guten 5 Platz in der Abschlusstabelle, worauf man sicher aufbauen kann und welcher so vor der Saison auch nicht unbedingt zu erwarten war. Die einzelnen Bilanzen würde ich wie folgt zusammenfassen wollen:

 

Markus: Mit 26-14 wieder eine Bank im oberen Paar. Zwar ist die Bilanz ein wenig schlechter als im vergangenen Jahr, jedoch waren die Gegner im oberen Paar in der Spitze auch stärker, sodass man von einem guten Jahr reden kann, was Platz 5 in der Spielerrangliste auch klar widerspiegelt.

 

Jeff: Mit 24-18 eine fast identische Bilanz wie Markus und nur zwei Niederlagen mehr bei gleicher Anzahl an Siegen im Vergleich zum Vorjahr. Platz 8 in der Rangliste komplettiert das gute Bild unseres Top-Paares, was zeigt, dass wir hier im ligainternen Vergleich mehr als gut aufgestellt sind (nur Aufsteiger Mödrath kann mit zwei Akteuren in den Top 10 mithalten).

 

Manu: Er läuft mit 19-21 und somit einer knapp negativen Bilanz ein. Wie im vergangenen Jahr steht eine -2 in der Endabrechnung und man konnte sich auf ihn und seine regelmäßigen Punkte verlassen.

 

Frank: Hier war es die erwartet schwere Saison und die Bilanz trübt ein wenig die oftmals gezeigte, gute Leistung. In der Hinrunde agierte Frank in den engen Matches immer mal wieder etwas glücklos und verlor viele knappe Spiele. In der Rückrunde änderte sich dies und er konnte sich für seine guten Leistungen öfter belohnen. Insgesamt eine 12-22.

 

Marco: In 8 Spielen konnte Marco mitwirken, was doch etwas mehr war als ursprünglich gedacht bzw. befürchtet. Vielen Dank an dieser Stelle für Deinen Einsatz, denn oftmals ist er nur für das Spiel aus Hamburg angereist und war danach gleich wieder weg. Wie wichtig Marco für die Mannschaft ist zeigt nicht nur seine 8-6 Bilanz, denn auch die Doppel werden mit ihm erheblich stärker (6-2 zusammen mit Jeff).

 

Bro: Einer sehr guten Hinrunde mit vielen starken Auftritten steht leider eine genauso schwache Rückrunde gegenüber. Gerade in den letzten Wochen der Saison musste Bro stark federn lassen und konnte so seine gute Bilanz leider nicht ins Ziel bringen. Mit 20-15 steht aber immernoch eine positive Bilanz, was sicher zufriedenstellend ist, nach dem Saisonverlauf aber mehr hätte sein könne, vielleicht auch müssen.

 

Volker: Offiziell zwar Ersatzspieler musste Volker doch 11x ran, sodass er sich seine Einzelkritik redlich verdient hat ;-) In der Hinrunde noch mit teils durchwachsenen Leistungen konnte er sich nach der Winterpause deutlich stabilisieren und wieder zu einem zuverlässigen Teil des unteren Paares werden. Mit 8-11 steht hier eine knapp negative Bilanz, wobei der Trend zum Ende der Saison hin klar ansteigend war. Auch Dir vielen Dank, dass Du so oft bei uns eingesprungen bist und wichtige Punkte geholt hast.

 

Ersatzspieler (Marius, Tobi R. und Daniel): Hier gab es in dieser Saison wirklich außergewöhnliche Leistungen zu bestaunen und jeder hat einen Teil dazu beigetragen.

Es fing mit Marius an, der direkt bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison gegen Düren punkten konnte - beim Spiel in Arnoldsweiler konnte er mit einem Einzel- und Doppelsieg sogar zweifach punkten!

Tobi kam beim Spiel gegen Brand zum Einsatz. Hier legte er mit Manu gleich mal einen Sieg gegen das gegnerische Spitzendoppel vor! Im Einzel musste er sich dann erst im 5. Satz und nach eigenen Matchbällen geschlagen geben.

Daniel verdiente sich mit seinen starken Auftritten in den unteren Mannschaften sein Debüt in Koslar, bei dem auch er zeigte, dass er für einen Punkt gut ist. Gegen einen der besten Spieler des unteren Paarkreuzes verlor er erst im Entscheidungssatz, sein zweites Spiel konnte er sogar gewinnen, was umso höher einzustufen ist, da dies dem Stammpersonal an diesem Tag nämlich nicht gelang. Mit einem 3-5 sind wir hier also gut gefahren, auch Euch nochmals unser Dankeschön, da u.a. auch ein Spiel unter der Woche oder sehr kurzfristig durch euch aufgefangen wurde.

 

Doppel: Wir scheinen unsere Stammformationen gefunden zu haben und müssen uns mit unserer 41-29 Bilanz nicht verstecken, denn wir liegen damit auf Platz 3 in der Liga - daher an dieser Stelle nur Lob für die Mannschaft!

 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass einem die Integration in diese harmonische Truppe sehr leicht gemacht wurde und man sich, was ich besonders erfreulich finde, nicht nur Samstags zum Tischtennis, sondern auch privat die Saison über immer wieder zusammenfand um etwas abseits der Halle oder des Tischtennis zu unternehmen. Diese mannschaftliche Geschlossenheit war auch einer der Gründe, warum der Abgang eines und das oftmalige Fehlen eines weiteren Leistungsträgers ohne Probleme verkraftet werden konnte. Ich freue mich auf jeden Fall auf die kommende Saison und bin guter Dinge, dass auch diese wieder ein Erfolg werden wird!

 

Ausblick: Für die kommende Saison konnten wir dank Markus Jann Löwenbrück für Pulheim gewinnen. Wir freuen uns, dass Du dich uns anschließt und heißen Dich hiermit HERZLICH WILLKOMMEN!

Das Grundgerüst für die kommende Saison steht und wir werden auch 2017/2018 wieder eine schlagkräftige Truppe für die Landesliga stellen können.

 

HINWEIS: Sollte einer (oder gerne auch mehrere) der, hoffentlich zahlreichen, Mitleser Interesse haben in der kommenden Saison für Pulheim aufzuschlagen, so kann man jederzeit gerne im Training (Montag und Donnerstag von 19.30 bis 22 Uhr) bei uns vorbeischauen und sich ein erstes Bild der Gegebenheiten vor Ort sowie potenzieller, neuer Mitspieler machen! Neue oder bekannte Gesichter sind jederzeit willkommen, denn wir bieten von der Landesliga bis zur Hobbyklasse für jeden Spieler die richtige Mannschaft. Neben guten Trainingsmöglichkeiten in einer großen Halle kann man sich auf ein reges Vereinsleben mit vielen verschiedenen Aktivitäten, auch abseits der Platte, freuen.

 

Nach einer kräftezehrenden Saison sind nun alle in einen hoffentlich langen und warmen Sommer entlassen. Wir wünschen allen Mitgliedern und –lesern eine erholsame, tischtennisfreie Zeit, lasst es euch gut gehen!

Freitag, 07 April 2017 06:07

Halle geschlossen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wie üblich bleibt die Halle in der ersten Osterferienwoche geschlossen. Es findet kein Training statt!

 

Am 20.04. wird die Halle für Erwachsene zum trainieren geöffnet. 

 

Ab dem 24.04. finden wieder normal Jugend- und Herrentraining statt.

Donnerstag, 06 April 2017 07:44

1. Herren gelingt Sieg zum Saisonabschluss

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Das letzte Saisonspiel stand unter der Woche auf dem Programm uns so machten wir uns am Mittwoch wieder auf den Weg Richtung Düren um beim TV Arnoldsweiler anzutreten. Frank war beruflich verhindert, daher sprangen Volker und Marius für Frank und Marco ein.

Arnoldsweiler ist die gesamte Saison personell schon arg gebeutelt, sodass man es den Gastgebern hoch anrechnen muss, die Saison trotzdem durchgezogen zu haben und immer angetreten zu sein. Im Spiel gegen uns mussten die nominellen 1 bis 3 passen, sodass wir uns als Favorit in diesem Spiel mit einem positiven Ergebnis in die Sommerpause verabschieden wollten.

 

Die Doppel starteten perfekt: Markus und Jeff, Manu und Bro sowie Volker und Marius konnten jeweils in vier Sätzen gewinnen und uns mit 3-0 in Front bringen.

 

Oben dann zwei ungefährdete 3-0 Siege von Jeff (gegen Adamek) und Markus (gegen Ross). In der Mitte mussten wir leider federn lassen: Sowohl Bro (2-3 gegen Tietz) also auch Manu (1-3 gegen Wolff) waren unterlegen. Hinten hatten wir aber dieses Mal deutliche Vorteile, da wir den klar besseren Ersatz stellen konnten und so konnten Marius (3-0 gegen Keune) und Volker (3-0 gegen Biecker) den Vorsprung vergrößern.

 

In der zweiten Einzelrunde konnten wir das Spiel dann schnell zu unseren Gunsten beenden: Markus schlug Adamek mit 3-0 und Jeff mühte sich zu einem 3-1 gegen Ross, sodass am Ende ein 9-2 für uns stand und wir die Saison mit einem Sieg ausklingen lassen.

 

Vielen Dank an Volker und Marius fürs Einspringen, gerade unter der Woche ist dies ja nicht unbedingt angenehm, jedoch eine gute Vorbereitung für das Endspiel mit der 2. am kommenden Samstag!

 

Ein ausführliches Saisonfazit folgt in den nächsten Tagen.

Sonntag, 02 April 2017 14:04

1. Herren bezwingen Düren

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Das vorletzte Saisonspiel in Düren stand an. Wir konnten wieder auf Volker für Marco zurückgreifen, Düren musste auf das mittlere Paarkreuz verzichten. Wir waren trotzdem gewarnt, denn in der Hinrunde unterlagen wir, nach der wohl schlechtesten Saisonleistung, mit 6-9, obwohl Düren nur zu fünft antrat und wir somit nur 3 Spiele für uns entscheiden konnten. Wir waren also auf Wiedergutmachung aus.

 

In den Doppel starteten wir wieder mit einem 2-1: Markus und Jeff konnten sich genauso wie Frank und Volker jeweils glatt in 3 Sätzen durchsetzen, Manu und Bro unterlagen in 3.

 

Unser vorderes Paar um Markus und Jeff tat sich, wie schon im Hinspiel, sehr schwer gegen ihre Pendants aus Düren. Jeff unterlag in 4 Sätzen gegen Servatius, Markus konnte sich in 4 gegen Heimbach durchsetzen. In der Mitte musste Frank Reich nach 4 Sätzen gratulieren, Manu konnte seine gute Form erneut unter Beweis stellen und Prell in 4 Sätzen bezwingen. Unten mussten heute Punkte her und Volker und Bro erledigten ihre Hausaufgaben: Volker setze sich locker in 3 Sätzen gegen Naveenthirarajah durch, Bro hatte wieder Mühe, kam jedoch zu einem Viersatzerfolg gegen Weirauch. Halbzeitstand somit 6-3 für uns.

 

Oben setzte sich dann der Trend fort, dass uns die Dürener scheinbar nicht zu liegen scheinen und so mussten sowohl Markus (in 4 gegen Servatius) als auch Jeff (in 3 gegen Heimbach) federn lassen. In der Mitte konnte Manu dann keinen weiteren Punkt einfahren und unterlag in 3 Sätzen gegen Reich. Frank machte es dieses Mal besser und gewann in 3 Sätzen gegen Prell. Unten konnten wir dann den Sack zumachen: Bro wieder eher durchwachsen (ein knappes 3-1 gegen Naveenthirarajah), Volker aber wieder stark, bestätigte seine gute Form und gewann auch sein zweites Einzel sehr überzeugend mit 3-0 gegen Weirauch. 9-6 somit der Endstand zu unseren Gunsten, Revanche geglückt, der letzte Zug war jedoch nichtmehr im Spiel, da es nur noch um die goldene Ananas ging.

 

Bei einem gemeinsamen Bier ließen wir den Abend mit den netten Gastgebern ausklingen bevor wir uns auf den Heimweg machten. Schon am kommenden Mittwoch machen wir uns wieder auf den Weg gen Düren, dann steht das letzte Spiel in dieser Saison bei Arnoldsweiler an, wo wir uns mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden wollen.

 

Parallel zu unserem Spiel haben es die "Unaufsteigbaren" unserer 3. Mannschaft durch einen 9-3 Erfolg gegen Köln geschafft und nach mehrjährigem Anlauf den langersehnten und letztlich auch verdienten Schritt in die Kreisliga gemacht. Hierzu im Namen der gesamten Ersten HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Damit unsere 2. Mannschaft nicht ebenfalls den Weg in die (Relegation zur) Kreisliga antreten muss, sollte noch ein Punkt im letzten Saisonspiel gegen Kenten her. Daher an dieser Stelle der Aufruf, am Samstag möglichst zahlreich in Pulheim zu erscheinen um unsere Jungs beim Kampf um den direkten Klassenerhalt zu unterstüzen. Wie ich die Sportkammeraden kenne, wird sicherlich wie immer gut für die Zuschauer gesorgt, damit diese, gerade bei den nun steigenden Temperaturen, nicht verdursten müssen ;-)

Seite 1 von 17