2. Herren mit bitterer Niederlage gegen TTC II

Das Gastspiel in Köln beim TTC II bestritten wir mit Volker, Bro, Daniel, Dennis, Freddy und Nils. Außerdem ist Dieter mitgereist und Tenergy kam vorbei um uns zu unterstützen – vielen Dank!

Mit einem perfekten Start gelang es und alle drei Doppel im Entscheidungssatz zu gewinnen. Besonders hervorzuheben ist hier der Sieg von Daniel und Nils gegen das Spitzendoppel der Kölner um deren Nummer 1 Porath.

Gegen Porath war Bro in seinem ersten Einzel dann auch unterlegen. Er spielte zwar gut mit, war gefühlt aber immer einen Ball schlechter und so stand dann am Ende ein 0-3. Volker kam mit dem Spiel vom Burger nicht gut zurecht und unterlag ebenfalls (1-3). In der Mitte dann Dennis mit einem engen Spiel gegen Langkopf, welches er im fünften Satz für sich entscheiden konnte – starker Auftritt! Daniel verlor sein Spiel in drei engen Sätzen gegen Deutgen, Freddy (gegen Ortlieb) und Nils (nach Matchbällen gegen Höck) unterlagen jeweils 2-3, sodass sich das Spiel nach gutem Start langsam in Richtung TTC drehte.

Auch in der zweiten Einzelrunde war Porath nicht zu schlagen und so verlor Volker mit 0-3. Bro lag das Spiel von Burger deutlich besser und er konnte einen deutlichen 3-0 Sieg einfahren. In der Mitte dann Daniel mit einem klasse Spiel gegen Langkopf, den er förmlich von der Platte fegte. Auch Dennis ging sein zweites Einzel mit Vollgas an, konnte die starke Leistung mit teils abenteuerlich guten Bällen aber nicht bis zum Ende zeigen und verlor nach 2-0 Führung dann doch noch mit 2-3. Unten dann Freddy mit einem Sieg gegen Höck, Nils war leider unterlegen, sodass es mit 7-8 ins Schlussdoppel ging, was Volker und Bro aber dann leider (teils sehr unglücklich) in knappen Sätzen verloren und wir daher dann keine Punkte aus Köln entführen konnten.

Zwar steht auf der einen Seite eine bittere 7-9 Niederlage, andererseits haben wir uns gegen einen der Titelanwärter sehr teuer verkauft und die Wiedergutmachung nach den teils desaströsen Leistungen am Vortag gegen den FC Köln ist gelungen.

Kommendes Wochenende empfängt die zweite Mannschaft Spinfactoy Köln, die zwar nicht gut in die Saison gestartet sind, jedoch eine sehr gute, ausgeglichene Mannschaft haben, sodass wir auch im nächsten Spiel als Außenseiter gelten, aber die Punkte trotzdem in Pulheim behalten werden. Wir werden sehen ob uns dies gelingt.

Kommentare sind geschlossen